Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Bundespräsident

Themen - Archiv: Bundespräsident

Nach dem Präsidenten ist vor dem Präsidenten

Präsidenten sind Signale. Seinen Sieg in der knappen Wahl 1969 hatte der Sozialdemokrat Gustav Heinemann allein den Stimmen der FDP zu verdanken. Bundespräsident Heinemann war das Zeichen, dass die sozialliberale Koalition unter Kanzler Brandt losgehen könne. Die Signale, die von den beiden bisherigen Kandidaten Angela Merkels ausgingen, waren bestenfalls diffus. …

weiter....

Tadelloser Wulff

Man kann in Israel, als deutscher Gast zumal, einiges richtig, aber noch viel mehr falsch machen. Christian Wulff hat keinen Fehler gemacht. Der Bundespräsident hat einen tadellosen Auftritt gehabt. Er ist harmlos und zurückhaltend, auf Ausgleich bedacht, vor allem ist er nach dem Zweiten Weltkrieg geboren. Auch das macht einiges …

weiter....

Rede des neuen Bundespräsidenten Christian Wulff

Gewiss, Wulff hat nicht das rednerische Talent eines Joachim Gauck. Seine Rhetorik ist trocken. Und ja doch, die Rede war auch mit vielen Gemeinplätzen und Unverbindlichkeiten gespickt. Geschenkt. Aufhorchen ließen andere Passagen. Der Christdemokrat Wulff hat den Millionen Menschen anderer Herkunft und Nationalität, die bei uns leben, die Hand ausgestreckt. …

weiter....

Interview mit dem neuen Bundespräsidenten Christian Wulff

Einen Tag nach seiner Wahl zum neuen Bundespräsidenten gab Christian Wulff am Nachmittag RTL ein TV-Interview. Das Gespräch im RTL-Hauptstadtstudio führte Chefredakteur Peter Kloeppel. Die wichtigsten Auszüge daraus zeigen n-tv und um 18.45 Uhr die Hauptnachrichten „RTL Aktuell“. Christian Wulff über die Bedeutung seiner Wahl zum Bundespräsidenten: „Es war sicher …

weiter....

Der neue Bundespräsident – Ein Makel für Merkel

Was ist ein Bundespräsident wert, der in der Bundesversammlung drei Wahlgänge brauchte, um ins Amt zu gelangen? Steht seine Präsidentschaft unter einer gewaltigen Hypothek, hat das Staatsoberhaupt ein Legitimations-Defizit? Es ist ratsam, von der aktuellen Dramatik nicht auf die mittelfristigen Folgen für eine ganze Amtszeit zu schließen. Schon morgen ist …

weiter....

Die freie, gute Wahl

1244 Wahlfrauen und Wahlmänner bestimmen am Mittwoch, wer der nächste Bundespräsident ist. „Die Mitglieder der Bundesversammlung sind an Aufträge und Weisungen nicht gebunden“, heißt es im Gesetz. Die Annahme, sie seien deshalb völlig frei in ihren Entscheidungen, ist ehrenwert, aber naiv.Präsidentenwahlen sind und waren immer beeinflusst von Parteien und der …

weiter....

Böhrnsen ist mit seiner Amtszeit als Bundespräsident zufrieden

Der noch amtierende Bundespräsident, Bremens Bürgermeister und Bundesratspräsident Jens Böhrnsen (SPD), blickt mit Genugtuung auf seine vier Wochen im Amt des Staatsoberhauptes zurück. Böhrnsen sagte der „Saarbrücker Zeitung“: „Das war eine interessante und spannende Zeit.“ Es sei „ein schönes Intermezzo“ gewesen, „aber in Bremen liegt meine Aufgabe“. Auf die Frage, …

weiter....

Joachim Gaucks Berliner Rede – Eine Ermunterung

Dass Joachim Gauck das herausragende Talent besitzt, mitreißend, geistreich und lebenserfahrungsgesättigt zugleich reden zu können, dass sich viele Menschen von ihm liebend gerne etwas sagen lassen, war bekannt. Wie sehr der Kern seiner unglaubliche Sympathiewellen auslösenden Kandidatur Kopf und Bauch gleichermaßen anspricht, dagegen nicht. Joachim Gauck will in Zeiten der …

weiter....

Regeln zur Wahl des Bundespräsidenten

Es ist das höchste Amt im Staat. Dies bezieht sich allerdings eher auf die protokollarische Einordnung. Machtbefugnisse stehen dem Amtsträger dagegen kaum zur Verfügung. Nun steht – wegen des Rücktritts von Horst Köhler – die Wahl eines neuen Bundespräsidenten an. Dies wird am 30. Juni, also am letzten möglichen Termin, …

weiter....