Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Bildung

Themen - Archiv: Bildung

Zahl der Anfänger in Berufsausbildung 2011 um 1,7 % gestiegen

Im Jahr 2011 haben 742 100 Personen eine duale oder vollzeitschulische Berufsausbildung an beruflichen Schulen begonnen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das nach ersten vorläufigen Ergebnissen 1,7 % mehr als im Vorjahr. Während sich die Zahl der Ausbildungsanfängerinnen und -anfänger im dualen System um 2,9 % erhöhte, nahm …

weiter....

Kraft verteidigt Präventionspolitik

Die präventive Finanz- und Gesellschaftspolitik, von der NRW-Regierung unter Hannelore Kraft (SPD) in die politische Debatte eingeführt, ist zum Hauptstreitthema der Landespolitik geworden. Für Kraft und ihre rot- grüne Koalition ist es die wichtigste Aufgabe, jetzt in Bildung und Erziehung zu investieren, um hohe Folgekosten durch orientierungs-, perspektiv- und berufslose …

weiter....

Familienförderung, typisch deutsch

Das erste “Familien-PISA” der OECD liegt auf dem Tisch – und wieder ist Deutschland bestenfalls Mittelmaß. Nicht bei den Ausgaben für die Förderung, sondern beim Nutzen der Investitionen. Auf knapp 300 Seiten und mit vielen Tabellen wird die Förderung und Lebenssituation von Eltern in den 33 wichtigsten Industrienationen analysiert. Das …

weiter....

Die heutige Rolle von Eltern

Weil angesichts der hochgeschraubten Erwartungen der Störfall zum Normalfall wird, wappnet und wehrt man sich allerorten. Lehrer schicken Eltern zum Kinderpsychiater, um sich von Erziehungsfragen zu entlasten, Eltern rufen nach dem Rechtsanwalt, weil ihnen die Bildungswege ihrer Kinder nicht nach Plan geebnet werden; Schulhofschweinereien heißen Cybermobbing und werden von Staatsanwälten …

weiter....

Ansehensverlust der schwarz-gelben Koalition

So, jetzt also ein runder Tisch zum Bildungspaket. Und natürlich keine Autobahnmaut für Pkw, erst mal nicht. Dafür vielleicht E 10. Und eine höhere Dieselsteuer? Vielleicht. Oder eben auch nicht. Aber die Energiewende, die kommt bestimmt. Nichts wie raus aus den Atom-Kartoffeln. Oder wird das vielleicht doch alles viel zu …

weiter....

Reformopfer Schule

Politiker sind nicht bereit zu grundlegenden Veränderungen im Bildungssystem – das sagen vier Fünftel der Teilnehmer der neuen “Bürgerbefragung Bildung”. Gleichzeitig aber bescheinigen nicht weniger als 94 Prozent sich selbst hohe Veränderungsbereitschaft. Das ist es wohl, was man als verzerrte Wahrnehmung bezeichnet. Die Lage ist genau umgekehrt: Die Bildungspolitik wird …

weiter....

Hauptschule abgewählt

Ist es ein Wunder, wenn sich Eltern etwas anderes für ihr Kind wünschen als den Hauptschulabschluss? Wenn sie sich Sorgen machen, dass es damit später nur wenige Chancen hat, einen Ausbildungsplatz zu bekommen? Wohl kaum, wenn selbst der Friseur an der Ecke einen neuen Auszubildenden sucht mit der Anmerkung: “Gern …

weiter....

Schavan fordert Bezahlung von Lehrern nach Leistung

Zum Auftakt von Europas größter Bildungsmesse, der “Didacta”, heute in Stuttgart hat Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) die Bezahlung von Lehrern nach Leistung gefordert. “Leistungszulagen sind attraktiv, wenn die Pädagogen wissen, dass damit besondere Bemühungen auch finanziell gewürdigt werden”, sagte Schavan der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post”. Bei den Lehrergehältern liege …

weiter....

FDP plant radikale Reform der Bildungspolitik

Die FDP bereitet eine radikale bildungspolitische Kehrtwende vor: Wie die Staatsministerin im Auswärtigen Amt und Bildungsexpertin Cornelia Pieper im Gespräch mit dem Online-Magazin stern.de erklärte, wird sich die FDP auf ihrem nächsten Programmparteitag im Herbst für ein Ende der “immer noch bestehenden Kleinstaaterei in der Bildungspolitik” aussprechen. Als neue Ziele …

weiter....

Schavan fordert nationale Schulstandards

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) will das föderale Bildungssystem reformieren, mehr nationale Standards durchsetzen und exzellente Lehrerausbildung besonders würdigen. “Der Bildungsföderalismus muss konsequent weiterentwickelt werden, so dass künftig in allen Ländern gleiche Bildungsstandards gelten und Schulabschlüsse vergleichbar werden”, sagte Schavan der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post”. Dies sei Voraussetzung für die …

weiter....