Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Bewegung

Themen - Archiv: Bewegung

Das Herz braucht Training

Herzkrank und Sport sind kein Gegensatz. Im Gegenteil, die richtige körperliche Aktivität stärkt das Herz, kann Krankheitsverlauf und Symptomatik verbessern. Doch bevor Patienten zu Laufschuhen oder Hanteln greifen, sollten sie mit ihrem Kardiologen das für sie passende Trainingsprogramm ermitteln. Denn nicht jede Sportart darf bei jeder Herzerkrankung ausgeübt werden. Regelmäßige …

weiter....

Kleine Motivationshelfer für mehr Bewegung

Gute Figur machen, fit für den Alltag sein, gesünder leben. All das funktioniert nur, wenn man sich auch bewegt. Und das ist die Krux. Häufig fehlt nur ein kleiner Motivationshelfer, um ein paar Schritte mehr zumachen, oder sich fürs Joggen oder Walken aufzuraffen, weiß Chefredakteur Dr. Andreas Baum vom Apothekenmagazin …

weiter....

Lust auf Bewegung steht vor Lust auf Sex

Die große Mehrheit der Deutschen verbindet mit Frühlingsgefühlen weniger die Lust auf Sex als vielmehr das Bedürfnis nach Sport und Bewegung. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Magazins Reader’s Digest. Demnach verspüren 81 Prozent der Deutschen im Frühling vor allem den Drang, sich im Freien …

weiter....

Bewegungsschmerz ist eine Volkskrankheit

Nahezu jeder Deutsche (92 Prozent) hatte schon einmal Probleme mit dem Bewegungsapparat. Die schlimmsten Schmerzpunkte der Deutschen sind der Rücken, der Nacken und das Knie. Darauf verweist eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von Mobilat®/STADA. Schmerzen am Bewegungsapparat sind für die meisten Bundesbürger über 18 Jahre ein genauso bekannter wie unangenehmer …

weiter....

Bei Rückenschmerzen die Schmerzfalle vermeiden

Viele Menschen nehmen es schicksalsergeben hin, dass sie ihr Kreuz im Alter immer stärker spüren und beißen die Zähne zusammen, solange es geht. „Gerade über 60-Jährige meinen, sie müssten den Schmerz um jeden Preis aushalten. Doch nur wer etwas gegen Schmerzen tut, bleibt mobil“, sagt Dr. Peter Zaar, Chefarzt für …

weiter....

Die Knochen sind eine lebenslange Baustelle

Der äußere Eindruck, den harte Knochen abgeben, täuscht: Sie sind in keinem Lebensalter nur ein unveränderliches Gerüst, das die Organe schützt und trägt. Knochen befinden sich lebenslang im Umbau, werden repariert und erneuert. In dieser Tatsache steckt die Empfehlung auch an alte Menschen, ihre Knochen zu fordern, um sie zu …

weiter....

Den Rücken stärken

Rückenbandagen helfen bei Schmerzen und Verspannungen, indem sie den Lendenwirbelbereich stabilisieren und massieren Der Rücken braucht starke Muskeln, die die Wirbelsäule stabilisieren und Schmerzen vermeiden. Wer sich nicht bewegt, vernachlässigt seine Rückenmuskulatur und fördert so eine ungesunde Haltung. Die Muskeln erschlaffen oder verkürzen sich, es kommt zu Fehlstellungen. Wenn Wirbel …

weiter....

Studie über die Gesundheit der Deutschen

Essen und trimmen – beides muss stimmen.“ Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln gibt selbst zu, dass diese Erkenntnis aus seiner Studie über die Gesundheit der Deutschen banal klingt. Aber wenn nur jeder siebte Deutsche wirklich gesund lebt, dann ist der Alltag offensichtlich doch nicht so banal. Zugegeben, …

weiter....

Rückenschmerzen: Bewegung in den Alltag bringen

Volksleiden Rückenschmerzen: Rund 80 Prozent der Bundesbürger haben es im Lauf ihres Lebens im „Kreuz“. „Jede fünfte Frau und jeder siebte Mann in Deutschland leiden sogar unter chronischen Beschwerden“, sagt Dr. Ulrike Roth, Arbeitsmedizinerin bei TÜV Rheinland. „Dabei spielen psychische Aspekte wie Stress, Angst, Zwangshaltungen und Unzufriedenheit am Arbeitsplatz eine …

weiter....

Kraft für das Kreuz

Unser Rücken muss eine ganze Menge verkraften: Viele Menschen müssen körperlich schwer arbeiten und belasten ihr Kreuz dadurch, andere sitzen den ganzen Tag vor dem Computer oder am Schreibtisch und auch das ist Gift für unseren Rücken. Wie verbreitet Rückenschmerzen in Deutschland sind, dazu Peter Kanzler, Chefredakteur der „Apotheken Umschau“: …

weiter....