Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Beitragssatz

Themen - Archiv: Beitragssatz

Krankenkassen in schwerer See

Den Krankenkassen steht ein heißer Sommer bevor. Sie sind finanziell schwer unter Druck. An der Forderung der Barmer-Chefin nach einer Erhöhung des allgemeinen Beitragssatz kann man ablesen, dass auch die großen Dampfer der Branche finanziell gesehen schwere See in Sicht haben. Die Mehrheit der Versicherten muss sich auf Zusatzbeiträge noch …

weiter....

Gesundheit – Krankenkassen: Ein Rest von Wettbewerb

Viele Möglichkeiten bleiben einer gesetzlichen Krankenkasse nicht, sich von anderen Konkurrenten positiv zu unterscheiden. Denn rund 95 Prozent aller Leistungen, die sie bezahlen muss, schreibt ihr der Staat vor. Bis Ende 2008 konnten die Versicherten noch wählen zwischen teuren und günstigen Kassen. Doch seit Jahresanfang lohnt sich kein Tabellenvergleich mehr: …

weiter....

Geänderter Rentenzahlbetrag durch einheitlichen Krankenkassenbeitragssatz

Für viele Rentner wird sich die Höhe der auszuzahlenden Rente im nächsten Jahr ändern. Grund hierfür ist der ab 2009 geltende einheitliche Beitragssatz zur Krankenversicherung, der erstmals bei der Januarrente berücksichtigt wird. Die Rentenversicherung informiert die Rentner über die Veränderung ihres Rentenzahlbetrags. Ab dem 1. Januar 2009 gilt für alle …

weiter....

Ausgleichende Gerechtigkeit?

Gravierende Änderungen im deutschen Gesundheitssystem werden im kommenden Jahr auf die Bürger zukommen Er ist in aller Munde: der zum Jahreswechsel in Kraft tretende Gesundheitsfonds. Dass der Beitragssatz der gesetzlichen Krankenkassen vereinheitlicht und 15,5 Prozent betragen wird, ist in den Köpfen der Bürger angekommen. Die Hintergründe bleiben allerdings oft unklar. …

weiter....

Arbeitslosenbeitrag kann 2009 auf unter 2,5 Prozent sinken

Der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung kann nach Ansicht von Peter Clever, alternierender Vorsitzender des Verwaltungsrats der Bundesagentur für Arbeit, deutlich stärker sinken als bisher angenommen. Die aktuelle Finanzlage der Bundesagentur schaffe Spielraum für eine Beitragssatzsenkung auf mindestens 3,0 Prozent, sagte Clever der „Rheinischen Post“. „Wird darüber hinaus der Eingliederungsbeitrag abgeschafft, ist …

weiter....

Sinnfreier Rat einer Ministerin

Über den Gesundheitsfonds wissen die meisten nicht viel. Zwei Details haben eine gewisse Verbreitung gefunden: Erstens kommt ein Einheitsbeitrag für alle und zweitens wird der so hoch ausfallen, dass es für die meisten teurer wird. Wenn Familienministerin Ursula von der Leyen nun in einer großen Boulevardzeitung erklärt, nichts werde teurer …

weiter....