Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Barrack Obama

Themen - Archiv: Barrack Obama

Die Unvereinigten Staaten

Präsident Barack Obama hatte keine Wahl. Wer als Staatsmann agiert, hat zuallererst die Interessen des Staates zu wahren. Darum musste Obama den jetzt ausgehandelten Deal akzeptieren. Alles andere wäre unverantwortlich gewesen. Obamas Dilemma: Er hat es mit Gegnern in den Reihen der nur sogenannten Republikanern zu tun, die völlig unverantwortlich …

weiter....

Internationale Umfrage: Riesige Erwartungen an Obama

Internationale Umfrage: Riesige Erwartungen an Obama – Wirtschaftskrise, Klima und Gaza größte Herausforderungen Nach dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Barack Obama könnte die Welt ein ganzes Stückchen besser werden: 82 Prozent der Deutschen glauben, dass Obama einen positiven Einfluss auf künftige internationale Ereignisse haben wird. Auch Franzosen (92 Prozent), Italiener …

weiter....

Steinbach: Schließung Guantanamo – Eine Chance für Obama

Anlässlich der Amtseinführung von Präsident Obama erklärt die Sprecherin für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Erika Steinbach MdB: Die Arbeitsgruppe Menschenrechte begrüßt die Aussetzung aller Terrorismus-Verfahren im Gefangenenlager Guantanamo. Mit diesem 120 Tage währenden Moratorium ist die Grundlage für die notwendige Zäsur in der Guantanamo-Frage gelegt. Die Amtseinführung von …

weiter....

Energiebranche: Warten auf Obamas Klima-Politik

PwC-Studie „Power Deals 2008“: Mehr Übernahmen, aber niedrigeres Transaktionsvolumen als 2007 / Wachsendes Interesse an Atomkraft / Kaum Zukäufe in der Gasindustrie In der globalen Strom- und Gasindustrie gab es im vergangenen Jahr bei einem deutlich niedrigeren Transaktionsvolumen mehr Fusionen und Übernahmen (Mergers & Acquisitions, M&A) als 2007. Während die …

weiter....

Amtsantritt Obama: Amerika tankt Kraft

Afghanistan, Irak, Finanzkrise – in der Sache hat Barack Obama nichts Konkretes gesagt. Die eigentliche Botschaft der packenden Amtseinführung ist vielmehr der neue Stil, der seine Präsidentschaft prägen soll. Gemeinsinn, Pflichtgefühl, Fairness nach innen und Frieden nach außen – für das Amerika von Obama gelten wieder alte Tugenden. Raffgier und …

weiter....

FDP: Westerwelle aktuell

Zu den aktuellen politischen Fragen des heutigen Tages erklärte der FDP-Fraktions- und -Parteivorsitzende Guido WESTERWELLE: Zur Außenpolitik: Das ist heute ein ganz besonderer Tag. Europa bekommt einen neuen Partner und wir sollten diese Partnerschaft annehmen und die Chancen nutzen. Präsident Obama ist ein Mann, der mit vielen Erwartungen nicht nur …

weiter....

Westerwelle hofft durch Obama auf „neuen Respekt“ vor den Menschenrechten

FDP-Chef Guido Westerwelle hofft auf einen „neuen Respekt vor den Menschenrechten“ durch eine von Barack Obama geführte US-Regierung. „Barack Obama will Guantanamo schließen. Dies erneuert Amerikas Ruf“, schreibt Westerwelle anlässlich der Amtseinführung des neuen amerikanischen Präsidenten in einem Gastbeitrag für die Saarbrücker Zeitung. Die Einhaltung von Menschenrechten müsse auch weiter …

weiter....

Deutschland/USA: Eine große Stunde für Amerika

Bundeskanzlerin Angela Merkel wünscht dem neuen US-Präsidenten Barack Obama kurz vor seiner Amtseinführung „Glück und gutes Gelingen“. Es sei für Amerika „eine wirklich große Stunde“ und auch ein gesellschaftspolitisches Ereignis, dass ein Farbiger jetzt Präsident werde. „Ich sehe darin eine Vielzahl von Chancen“, sagte sie im ARD-Morgenmagazin. Die Erwartungen an …

weiter....

Die Amtseinführung von Barack Obama als US-Präsident

Ein paar gute Wünsche aus Berlin begleiten ihn auch, diesen Barack Obama, der heute Geschichte schreibt. Aber meistens hört man in Gesprächen mit den Politikern vor allem Unkenrufe. Der werde seine Grenzen bald finden, könne keine Wunder vollbringen, heißt es da. Man warte lieber zunächst einmal ab und hofft gar …

weiter....

USA setzen große Hoffnungen auf den neuen Präsidenten

Für den neuen US-Präsidenten liegt die Latte hoch. Barack Obama will auf der globalen Bühne das ramponierte Image der USA wiederherstellen, ohne dabei Fortschritte im Kampf gegen den Terrorismus aufs Spiel zu setzen. Unmittelbarer und dringlicher ist aber eine andere Herausforderung – die Bewältigung der schlimmsten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten. Schon …

weiter....