Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Ausländer

Themen - Archiv: Ausländer

Zahl der Einbürgerungen im Jahr 2010 leicht angestiegen

Im Verlauf des Jahres 2010 wurden in Deutschland knapp 101 600 Ausländerinnen und Ausländer eingebürgert. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das 5 500 Einbürgerungen mehr als 2009 (+ 5,7%) und 7 100 mehr als 2008 (+ 7,5%). Zuvor hatte jedoch die Zahl der Einbürgerungen seit der Einführung des …

weiter....

Ausländische Bevölkerung steigt im Jahr 2010

Am Jahresende 2010 lebten insgesamt rund 6,75 Millionen Personen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit in Deutschland. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) auf der Basis von Daten des Ausländerzentralregisters (AZR) mit. Dabei waren Staatsbürger von 188 der insgesamt 192 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen in Deutschland vertreten. Gegenüber 2009 ist die Zahl …

weiter....

NRW plant Wahlrecht für Ausländer

Die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will einen Vorstoß starten, um Bürgern mit ausländischem Pass in Deutschland ein kommunales Wahlrecht zu geben. Dies berichtet die in Bielefeld erscheinende Neue Westfälische. Zülfiye Kaykin (SPD), Staatssekretärin im NRW-Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales, kündigte dies auf einem Integrationskongress in Bielefeld an. NRW wolle …

weiter....

Bundesregierung korrigiert Ausländerrecht

Die Ausländerdebatte lief über Wochen zum Teil kräftig schief. Eine abenteuerliche Idee folgte der anderen. So gesehen ist es zweifellos ein Fortschritt, dass die Regierung jetzt endlich mit konkreten Gesetzesänderungen aufwartet. Viel mehr als ein politisches Signal lässt sich darin allerdings nicht erkennen. Beispiel Zwangsehe: Rechtspolitisch macht es sicher einen …

weiter....

Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland verfestigen sich

Das gilt vor allem für die Ausländerfeindlichkeit. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Untersuchung im Rahmen einer Langzeitstudie, die ein Team von Wissenschaftlern der Universität Leipzig im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung erstellt und die dem Berliner „Tagesspiegel“ vorliegt. So stimmten bei einer Umfrage im Rahmen der Studie 34,3 Prozent ganz oder …

weiter....

Özkan gegen Wahlrecht für Ausländer

Niedersachsens Integrationsministerin Aygül Özkan hat sich gegen ein Wahlrecht für Ausländer aus Nicht-EU-Staaten ausgesprochen. „Das Wahlrecht, ob nun auf kommunaler, Landes- oder Bundesebene, hängt entscheidend von der Staatsangehörigkeit ab. Man kann beides nicht trennen, davon bin ich überzeugt“, sagte die türkischstämmige CDU-Politikerin gegenüber dem Bremer Weser-Kurier. Zum einen gebe es …

weiter....

Rede des neuen Bundespräsidenten Christian Wulff

Gewiss, Wulff hat nicht das rednerische Talent eines Joachim Gauck. Seine Rhetorik ist trocken. Und ja doch, die Rede war auch mit vielen Gemeinplätzen und Unverbindlichkeiten gespickt. Geschenkt. Aufhorchen ließen andere Passagen. Der Christdemokrat Wulff hat den Millionen Menschen anderer Herkunft und Nationalität, die bei uns leben, die Hand ausgestreckt. …

weiter....

2009 wenige in Deutschland eingebürgert

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden in Deutschland im Verlauf des Jahres 2009 gut 96 100 Ausländerinnen und Ausländer eingebürgert. Das waren zwar 1 650 Einbürgerungen mehr als im Vorjahr (+ 1,7%), allerdings deutlich weniger als im Durchschnitt der Jahre 2000 bis 2007 von jährlich rund 140 000 Fällen. …

weiter....

Ein Intelligenztest für Zuwanderer – Gehts noch?

Ein Intelligenztest für Zuwanderer? Interessanter Vorschlag. Aber wie wäre es vorher mit einem Intelligenztest für Abgeordnete in deutschen Parlamenten? Oder mit einer verpflichtenden Absurditätsprüfung für öffentliche Politikeräußerungen in den Sommermonaten bei Temperaturen über 25 Grad? Ganz im Ernst. Die Idee von zwei Unionspolitikern aus der zweiten und dritten Reihe, bezeichnenderweise …

weiter....

Krise und Wut Ein schlimmes Gewächs

Die Finanzkrise bringt nicht nur die Weltwirtschaft ins Trudeln, sondern auch die seelischen Befindlichkeiten. In der Mittelschicht wächst die Angst vor Abstieg und eine Wut auf die Verhältnisse. Ein Gefühl der Ohnmacht macht sich breit. Der Bielefelder Wissenschaftler Wilhelm Heitmeyer hat herausgefunden, dass auf solchem Boden ein so schlimmes Gewächs …

weiter....