Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Ausland

Themen - Archiv: Ausland

Temporegeln: So schnell darf im Urlaubsland gefahren werden

Sich vor Reiseantritt mit den Besonderheiten des Urlaubslandes, speziell den Spielregeln im Straßenverkehr vertraut zu machen, ist empfehlenswert, wollen Autofahrer nicht gleich in die Tempofalle tappen. Bereits bei geringfügigen Geschwindigkeitsüberschreitungen drohen oftmals empfindliche Strafen. Zur Hauptreisezeit hat der ADAC eine Übersicht mit den aktuellen Geschwindigkeitsbeschränkungen im europäischen Ausland zusammengestellt. Die …

weiter....

Beruflich ins Ausland: Reisemedizinische Vorsorge ist Pflicht

Wer einen beruflichen Auslandseinsatz plant, sollte eine reisemedizinische Vorsorge in Anspruch nehmen. Darauf weist die DGUV in ihrer heute erschienenen Ausgabe von „DGUV Arbeit & Gesundheit“ hin. Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, Beschäftigte, die sie ins Ausland entsenden, zuvor von einem Arbeitsmediziner untersuchen und beraten zu lassen. Bei der reisemedizinischen Vorsorge …

weiter....

Guttenberg geht ins Ausland

Eine Auszeit ist nach den Turbulenzen der letzten Monate sicher nicht die schlechteste Idee des früheren Verteidigungsministers Karl-Theordor zu Guttenberg. In modernen Medien-Demokratien verändern Skandale das Leben der Betroffenen radikal. Der vollständige Rückzug ins Private gelingt selten. Oft geht damit einher, dass auch die Familien keine Ruhe finden können. Insofern …

weiter....

Sparkurs bei der Bundeswehr Paradox

Das ist ziemlich paradox: Die Bundeswehr wird in gefährliche und teure Auslandseinsätze geschickt, aber gleichzeitig soll sie Milliarden einsparen. Dabei lässt die Einsatzbereitschaft ihrer Waffen und Geräte bereits zu wünschen übrig. Auch die geplante personelle Reduktion der Truppe hat eine Kehrseite: Die Belastung der Zeit- und Berufssoldaten wird noch weiter …

weiter....

Verkehrssanktionen im europäischen Ausland

Wer eine Reise mit dem Auto ins europäische Ausland plant, sollte bedenken, dass Verkehrssünden in vielen Ländern mit wesentlich höheren Strafen geahndet werden als in Deutschland. Eine Trunkenheitsfahrt in Dänemark kann beispielsweise schnell einen Monatsverdienst kosten, ein Parkverstoß in Spanien bis zu 200 Euro. Der ADAC informiert über die verschiedenen …

weiter....

2010: Zahl der Gästeübernachtungen um 3% gestiegen

Die Gesamtzahl der Übernachtungen in den Beherbergungsbetrieben Deutschlands nahm im Jahr 2010 um 3% auf 380,3 Millionen zu. Sie erreichte damit nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) den höchsten Wert seit 1992, als erstmals Daten für Deutschland nach der Wiedervereinigung erhoben wurden. Einen Zuwachs von 2% auf 320,0 Millionen …

weiter....

Leichte Bevölkerungsabnahme für 2010 erwartet

Die Einwohnerzahl Deutschlands dürfte 2010 nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) leicht gesunken sein. Am Jahresende lebten voraussichtlich 81,7 Millionen Menschen in Deutschland und damit 0,1 Millionen oder 0,1% weniger als im Vorjahr. Es wird für das Jahr 2010 mit 665 000 bis 680 000 lebend geborenen Kindern und …

weiter....

Versicherungsschutz bei Auslandsaufenthalten

Die Welt wächst mehr und mehr zusammen und dank der Globalisierung eröffnen sich für viele Menschen neue Möglichkeiten. Besonders im Job wird heutzutage Wert auf Flexibilität und Auslandserfahrung gelegt. Manche Arbeitgeber setzen sogar die Bereitschaft ihrer Mitarbeiter voraus, für eine bestimmte Zeit in einer Zweigstelle im Ausland zu arbeiten. Hinsichtlich …

weiter....

Jetzt werden auch Auslandsknöllchen eingetrieben

Ab sofort können Knöllchen aus anderen EU-Staaten in Deutschland vollstreckt werden. Wer im Ausland beispielsweise zu schnell unterwegs war, kann jetzt zu Hause zur Zahlung gezwungen werden. Der ADAC hat zum neuen Vollstreckungsabkommen die wichtigsten Fragen für Autofahrer zusammengestellt: Ab welchem Betrag wird vollstreckt? Es werden Geldsanktionen einschließlich Verfahrenskosten ab …

weiter....

FDP will Zuwanderung von Fachkräften erleichtern

In der Zuwanderungsdebatte drängt nun die FDP darauf, den Zuzug von qualifizierten Arbeitskräften nach Deutschland zu erleichtern. In einem speziellen Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz sollen nach Plänen der FDP-Bundestagsfraktion dafür unter anderem die Einkommensgrenzen für ausländische Interessenten unter die von der EU ab Mitte 2011 vorgegebenen Grenzen gesenkt werden, berichtet der Berliner Tagesspiegel. …

weiter....