Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Atommüll

Themen - Archiv: Atommüll

Illegale Atommüllexporte aus Jülich ?

Berlin (ots) – Insgesamt 152 Castor-Behälter mit Atommüll lagern illegal am Standort des Kernreaktors in Jülich. Wegen mangelnder Sicherheit hatte die nordrhein-westfälische Atomaufsicht verfügt, dass die Castoren nicht mehr in Jülich bleiben dürfen. Nun plant die Bundesregierung offenbar, den Atommüll zu exportieren – ausgerechnet in die USA. Mit dem US-Energieministerium …

weiter....

Anti-Castor-Aktionen

Was bringt Menschen dazu, sich bei minus zehn Grad auf Schienen zu setzen oder gar eine Nacht im Zelt zu verbringen? Dass selbst im braven Vorpommern inzwischen in einer solchen Art mobil gemacht wird, hat seinen Grund weit weniger in dem konkreten Atommülllager an der Küste – bei allen Problemen, …

weiter....

Endlagersuche für deutschen Atommüll: Stoiber und Oettinger widersprechen einander

Während EU-Energiekommissar Günther Oettinger am Mittwoch, 3. November, einen Richtlinienvorschlag für die Entsorgung radioaktiver Abfälle vorstellen will, wonach nukleare Abfälle nicht in so genannte Drittstaaten exportiert werden dürfen, schlägt sein Unionskollege Edmund Stoiber in einem Interview mit „Panorama – die Reporter“ vor, auch „internationale Lösungen“ ins Auge zu fassen. Damit …

weiter....

Mehr Atommüll – kein Endlager

Die wortreiche Beschreibung des Atomkompromisses sparte nicht mit Superlativen. Die Kanzlerin spricht von einer „Revolution im Bereich der Energieversorgung“, ihr Wirtschaftsminister gar vom „Beginn einer neuen Zeitrechnung“. Sie benötigen und loben die Atomkraft als Brückentechnologie bis zu dem Zeitpunkt, wenn alternative Energien ausreichend zur Verfügung stehen. Es wäre ehrlich gewesen, …

weiter....

Grüne pochen auf Untersuchungsausschuss zu Gorleben

Die Grünen drängen auf einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu den Sicherheitsproblemen im Atommüll-Lager Gorleben. „Wir haben unseren Antrag dafür fertig und stimmen ihn jetzt mit der SPD und den Linken ab“, sagte die Fraktionschefin der Partei, Renate Künast, der in Koblenz erscheinenden „Rhein-Zeitung“. Sie gehe davon aus, dass es darüber in …

weiter....

Atommülltransporte Gorleben: Bundesverfassungsgericht stärkt Bürgerrechte

Bundesverfassungsgericht stärkt Bürgerrechte gegen Gefahren durch Atomindustrie / Greenpeace unterstütze Klagen gegen Castortransport sind erfolgreich Das Bundesverfassungsgericht hat heute die Rechte der Bürger gegen die Atomindustrie gestärkt. Künftig müssen Klagen von Anwohnern der Atommülltransportstrecke nach Gorleben zugelassen werden. In der Vergangenheit hatte das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg regelmäßig entsprechende Klagen mit …

weiter....