Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Arbeitslosigkeit (page 2)

Themen - Archiv: Arbeitslosigkeit

Zahlen zum Kohleausstieg liegen Brüderle vor

Die eingeforderten Zahlen zu möglichen Mehrbelastungen durch ein vorzeitiges Ende des Steinkohlebergbaus liegen dem Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) vor. Das geht aus einem Schreiben von RAG-Chef Bernd Tönjes an Brüderle, das den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe vorliegt, hervor: In der Anlage des Schreibens vom 6. Oktober errechnet der Steinkohleförderer RAG auch …

weiter....

Privatinsolvenzen steigen im gesamten Bundesgebiet

Im ersten Halbjahr 2010 bewegt sich die Zahl der Privatinsolvenzen laut dem Bürgel Schuldenbarometer in Deutschland mit 69.417 Fällen auf hohem Niveau. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (1. Halbjahr 2009: 61.517) mussten 12,84 Prozent mehr Personen private Insolvenz anmelden. „Die aktuelle Entwicklung droht das bisherige Rekordjahr 2007 mit 137.000 Fällen …

weiter....

EU-Bürger fordern mehr Europa

Die Europäische Kommission führte im Mai eine Umfrage durch, welche die EU-Bürger zu ihren Ängsten und Forderungen an die EU befragte. Zu dem Zeitpunkt hatte die griechische Schuldenkrise ihren Höhepunkt erreicht. Deshalb spiegelt die Umfrage, deutlicher als je zuvor, die Verunsicherung der EU-Bürger wider. Damals sprachen sich 75 Prozent der …

weiter....

Erwerbstätigkeit steigt wieder an

Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hatten im zweiten Quartal 2010 rund 40,3 Millionen Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Deutschland. Das waren 72 000 Personen oder 0,2% mehr als vor einem Jahr. Damit stieg die Erwerbstätigkeit zum ersten Mal seit dem zweiten Quartal 2009 gegenüber dem Vorjahr wieder an. Das …

weiter....

Erwerbstätigkeit steigt wieder an

Im Mai 2010 waren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 40,2 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig. Das waren 60 000 Personen oder 0,1% mehr als im Mai 2009. Die Zahl der Erwerbstätigen lag damit erstmals seit zwölf Monaten wieder über dem entsprechenden Vorjahresergebnis, nachdem sich der Rückgang …

weiter....

Wenn Arbeitslosigkeit krank macht

Eine halbe Million Arbeitslose haben gesundheitliche Einschränkungen, die sich direkt auf die Vermittlung in den Arbeitsmarkt auswirken. Über 60 Prozent davon sind in der Grundsicherung (umgangssprachlich „Hartz IV“). Nationale und internationale Studien machen mehr denn je klar, dass sich – insbesondere anhaltende – Arbeitslosigkeit negativ auf die Gesundheit auswirkt. Vor …

weiter....

Arbeitslosigkeit geht weiter zurück

Die Arbeitslosigkeit ist im Mai im Zuge der anhaltenden Frühjahrsbelebung, aber auch saisonbereinigt, erneut deutlich gesunken. Die Arbeitslosigkeit sank im Mai um 165.000 auf 3,242 Millionen. „Der Frühjahrsaufschwung auf dem Arbeitsmarkt hat sich auch im Mai fortgesetzt. Die aktuelle Entwicklung zeigt bei den wichtigsten Indikatoren nochmals eine merkliche Besserung.“, sagte …

weiter....

Das Athener Sparprogramm

Das Sparpaket ist geschnürt und mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen worden: Zehn Tage, nachdem Griechenland darum gebeten hat, kann es mit Milliardenhilfe rechnen. So richtig Politiker und Ökonomen die Entscheidung auch finden, so richtig sie auch ist – die Volksvertreter sollten einen Akteur nicht vergessen: das Volk. 85,6 Prozent der …

weiter....

Frühjahrsbelebung reduziert Arbeitslosigkeit

Die Frühjahrsbelebung hat sich am Arbeitsmarkt ausgewirkt. Die Arbeitslosigkeit sank im April um 162.000 auf 3,406 Millionen. „Auf dem Arbeitsmarkt hat es im April einen unerwartet kräftigen Frühjahrsaufschwung gegeben. Die aktuelle Entwicklung ist erfreulich.“, sagte Frank-J. Weise heute in Nürnberg anlässlich der monatlichen Pressekonferenz. Arbeitslosenzahl im April: -162.000 auf 3.406.000 …

weiter....