Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Studie zum Reiseverhalten der Bundesbürger
Werbeanzeige

Studie zum Reiseverhalten der Bundesbürger

Deutsche, die ihren Urlaub am liebsten im eigenen Land verbringen oder sich alternativ von der spanischen Sonne verwöhnen lassen, liegen voll im Trend. Zu diesem Ergebnis kommt die jüngste Tourismusanalyse der BAT Stiftung Zukunftsfragen. Das Flugportal fluege.de berichtet über die Erkenntnisse der Studie.

Zu den Klassikern unter den Reisezielen gehören neben den Küsten und Seen Mecklenburg-Vorpommerns die bayerischen Alpen. Diese bieten die ideale Umgebung für einen Wanderurlaub. Den Umfrageergebnissen zufolge steht der sportliche Marsch durch die Landschaft bei gut einem Drittel der Befragten auf der Beliebtheitsskala ganz oben. Was Reisen ins Ausland betrifft, sticht Spanien als Favorit klar heraus: Jeder achte (13,2 Prozent) verbringt seinen Sommerurlaub am liebsten an den Küsten der Iberischen Halbinsel, auf den Balearen oder auf einer der Kanarischen Inseln. Mit großem Abstand folgen Italien mit 6,9 Prozent und die Türkei mit 6,6 Prozent als Wunsch-Reiseziele. Gründe dafür sind in den günstigen Reisekosten zu suchen, von denen viele Kunden durch einen Flug-Preisvergleich im Internet profitieren.

Weitere aufschlussreiche Ergebnisse lieferte die Analyse der Berufe deutscher Urlauber. Klar wird, dass Reisen Luxus ist: Im Durchschnitt geben die Bundesbürger 1038 Euro für die freien Tage aus. Insgesamt treten aber nur 41 Prozent der Angestellten überhaupt eine Reise an. Anders die Berufsgruppe der Beamten: Von ihnen verreisten 80 Prozent.

P2News/unister

Werbeanzeige

Check Also

Deutschen macht Arbeit Spaß

Keine Frage, die Deutschen lieben ihre Wochenenden und vor allem ihren Urlaub. Das will aber …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.