Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Industrie & Banken / Steigende Benzinpreise – Psychologie nährt die Börse
Werbeanzeige

Steigende Benzinpreise – Psychologie nährt die Börse

Mancher Experte spricht schon jetzt vom dritten Ölpreisschock. Dabei reichen die weltweiten Ölreserven schätzungsweise noch 40 Jahre. Eigentlich genug Zeit, um in der Energiepolitik umzusteuern und nach alternativen, klimafreundlichen Lösungen zu suchen. Doch Industrie und Politik ticken anders, sind eng miteinander verflochten. Die einen achten auf ihre kurzfristige Rendite, die anderen auf ihren Machterhalt. Der Autobauer Daimler hinkt in der Entwicklung von Hybridmotoren massiv hinterher, weil er mit benzinfressenden Motoren gutes Geld verdiente. Und Kanzlerin Angela Merkel mutiert zur Freundin der Opel-Arbeitnehmer, weil sie in der Wählergunst nicht weiter sinken will. Selbst US-Präsident Barack Obama bleibt sich nicht ganz treu. Obwohl der erklärte Umweltfreund die Ölpest am Golf von Mexiko verurteilt und einen sechsmonatigen Stopp für neue Tiefseebohrungen verfügt hat, erwägt er bereits die Lockerung dieses Verbots, um Arbeitsplätze zu sichern. Psychologie nährt die Börse: Wenn Spekulanten jetzt den Öl- und damit den Benzinpreis treiben können, sorgen dafür knappe Lagervorräte, weil Investitionen in neue Ölfelder bei einem niedrigen Ölpreis sich nicht lohnen. Es ist höchste Zeit, Ölspekulanten mit neuen Konzepten auszutrocknen.

P2News/Neue Westfälische

Werbeanzeige

Check Also

Rohstoffsicherung im Fokus – Übernahmen in Stahl- und Metallindustrie verdoppelt

Die Konsolidierung der globalen Stahl- und Metallindustrie wird sich 2012 nach zwei Boomjahren voraussichtlich verlangsamen. …

Ein Kommentar

  1. Pingback: Tweets that mention Steigende Benzinpreise – Psychologie nährt die Börse | Wirtschaft | P2News.com | Wirtschaft & Finanzen -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.