Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Reisen / Städtetouren der etwas anderen Art
Werbeanzeige

Städtetouren der etwas anderen Art

Die deutschen Großstädte wie München, Hamburg oder Köln sind seit vielen Jahren beliebte Reiseziele. Deutsche, aber ebenso ausländische Touristen können sich vor allem für die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen begeistern. Doch neben dem Dom in Köln oder dem Englischen Garten in München gibt es noch andere Gründe für einen Städtetrip. Welche Gründe das sind und warum sich ein Besuch lohnt, darüber informiert das Online-Reisebüro ab-in-den-urlaub.de

Ein Urlaub in München mag für viele immer lohnenswert erscheinen. Jedoch gibt es Highlights, welche einen solchen Besuch etwas spannender machen können. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit, an einem Rundgang teilzunehmen, welcher sich mit dem dunklen, kriminellen Kapitel der bayerischen Metropole beschäftigt. So führt eine Tour vorbei an berühmt gewordenen Tatorten, wie unter anderem das Haus, in welchem der Modezar Rudolph Mooshammer ermordet wurde. Für den besonderen Nervenkitzel sorgen jeden Donnerstagabend Schauspieler, welche den Schrecken des jeweiligen Tatorts anschaulich und auf schaurige Art und Weise untermauern.
Doch nicht nur München bietet eine solche Tour entlang der Tatorte. So lädt Hamburg, die Stadt Störtebekers, ihre Besucher dazu ein, sich mit deren Geschichte näher zu beschäftigen, wobei das berühmte Rotlichtviertel ein wichtiger Bestandteil eines solchen Rundganges ist. Abgerundet mit allerlei düsteren Geschichten über wütende Freier oder verrückte Seemänner ist vor allem der „Landgang von St. Pauli“ ein spezieller Abschluss einer Hamburg-Reise.

P2News/unister

Werbeanzeige

Check Also

Die schönsten Fahrradtouren kompakt

Schöne Sommer-Radtouren, die auch kulturell und landschaftlich etwas bieten, hat der ADAC aus seinen „TourBooks …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.