Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Staatsministerin startet Jugendwettbewerb „respekt2009“
Werbeanzeige

Staatsministerin startet Jugendwettbewerb „respekt2009“

Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 19 Jahren können sich ab heute mit eigenen Projekten für „respekt2009“, den Integrationspreis der Bundesregierung, bewerben. Ausgezeichnet werden Ideen und Initiativen, die sich für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und für Chancengleichheit in Deutschland einsetzen.

Zum Wettbewerbsstart erklärte Staatsministerin Maria Böhmer, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration: „Ich möchte, dass alle Menschen, die in unserem Land leben, sich hier auch wirklich zu Hause fühlen. Ob sie selbst, ihre Eltern oder Großeltern schon in Deutschland geboren wurden oder ob sie aus anderen Ländern zu uns gekommen sind, darf dabei keine Rolle spielen. Jede und jeder – insbesondere Kinder und Jugendliche – sollen die gleichen Chancen haben, sich ihre Träume zu erfüllen, ihre Talente zu entfalten und ihr Leben so zu führen, wie sie es sich wünschen.“

Menschen aus Zuwandererfamilien erlebten noch immer, dass man ihnen mit Vorurteilen begegnet. Die Staatsministerin betonte: „Ich weiß, dass viele Jugendliche sich sehr dafür engagieren, solche falschen Bilder zurecht zu rücken. Es gibt überall in unserem Land vorbildliche Integrationsprojekte von und für Jugendliche. Die besten davon möchte die Bundesregierung mit dem Integrationspreis „respekt2009″ auszeichnen.“

Pro Bundesland soll ein Gewinnerprojekt ermittelt werden, das jeweils mit 1.000 Euro prämiert und öffentlich vorgestellt wird. Die Siegerinnen und Sieger werden im Mai zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Teilnahmeschluss ist am 31. März 2009. In diesen Tagen erhalten rund 1.200 Organisationen und gut 15.000 Schulleiterinnen und Schulleiter in ganz Deutschland Faltblätter und Plakate mit Informationen zu dem Wettbewerb.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.