Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / SPD will Abgeltungsteuer auf 30 Prozent anheben
Werbeanzeige

SPD will Abgeltungsteuer auf 30 Prozent anheben

Die SPD will die Abgeltungsteuer von derzeit 25 Prozent auf 30 Prozent anheben. Darauf einigten sich nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ aus Parteikreisen die Parteiführung mit den Finanzpolitikern der Fraktion. Die Vorschläge sind Teil des Steuerkonzepts, das die SPD am Sonntag bei einem Spitzentreffen der Landes- und Bezirksvorsitzenden mit der Parteiführung beraten und am Montag vom Parteivorstand beschließen will. Darin ist auch die Anhebung des Spitzensteuersatzes bei der Einkommensteuer von 42 Prozent auf 49 Prozent vorgesehen. Der Höchstsatz soll aber erst ab einem zu versteuernden Jahreseinkommen von mehr als 100000 Euro greifen. Außerdem soll die Vermögensteuer wieder eingeführt werden. Die SPD rechnet mit jährlichen Mehreinnahmen in Höhe eines zweistelligen Milliardenbetrags bei der vollständigen Umsetzung ihres Steuerkonzepts.

P2News/Rheinische Post

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.