Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / SPD-Chef lässt Zustimmung zu Truppenaufstockung offen
Werbeanzeige

SPD-Chef lässt Zustimmung zu Truppenaufstockung offen

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel lässt ungeachtet des von Außenminister Westerwelle angekündigten Truppenabzugs ab 2011 eine Zustimmung seiner Partei zum neuen Afghanistan-Mandat offen. „Ich sehe bisher keine Notwendigkeit für 850 zusätzliche deutsche Soldaten“, sagte Gabriel der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“. „Die Bundesregierung muss nachweisen, dass Deutschland zwingend für eine begrenzte Zeit mehr Soldaten für die Ausbildung bereitstellen muss.“ Gabriel äußerte die Erwartung, dass die Kanzlerin nach der Afghanistan-Konferenz auf die SPD zukommen werde. Spätestens 2015 dürften deutsche Soldaten nicht mehr an bewaffneten Kämpfen beteiligt sein, so der SPD-Vorsitzende.

P2News/Rheinische Post

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.