Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Smart / smart urban stage bringt Zukunfts-Projekte städtischen Lebens näher
Werbeanzeige

smart urban stage bringt Zukunfts-Projekte städtischen Lebens näher

Der smart fortwo ist schon heute in den modernen Metropolen der Star und prägt zunehmend den automobilen Wandel in der City. Neue Technologien und ökologische Rahmenbedingungen beeinflussen zunehmend die Zukunft des urbanen Raumes und damit auch das Leben in der Stadt. Dies greift die Automarke smart auf und lädt unter dem Thema „Zukunft der Stadt“ zum Austausch und Dialog in sechs europäischen Metropolen ein. Auf der temporären Ausstellungs-Plattform „smart urban stage“ zeigt das innovative Unternehmen zukunftsweisende Projekte. In den kommenden zwölf Monaten zählen zu den Stationen der „smart urban stage“ die Städte Berlin, Rom, Zürich, Paris, Madrid und London – alles Metropolen mit hektischen Verkehrsgeschehen.

In diesen Tagen startet das Projekt „smart urban stage“ in Berlin: Vom 08. Mai bis 13. Juni 2010 werden zehn nationale Projekte aus den Bereichen Gesellschaft, Design, Architektur, Medien, Wissenschaft und Mobilität in einem eigens gebauten Zelt mit innovativem Architekturkonzept in der Oranienburger Straße vorgestellt. Die gezeigten Arbeiten beschäftigen sich mit richtungweisenden und nachhaltigen Ideen rund um die Zukunft urbanen Lebens. Sie wollen Antworten auf Frage geben, wie Bewohner urbaner Räume ihren Alltag in der Zukunft gemeinschaftlicher und nachhaltiger gestalten und leben können.

„Wie sieht die Zukunft im urbanen Raum aus und wie bewegen wir uns darin? Diese Fragen sind schon immer der Motor für die Marke smart gewesen. Mit der ‚smart urban stage’ bringen wir Vordenker aus relevanten Bereichen zusammen und thematisieren gemeinsam mit ihnen Visionen städtischen Lebens“, sagte Marc Langenbrinck, Managing Director smart brand and Head of Sales & Marketing smart, während einer Pressekonferenz zur Eröffnung in Berlin. Die Bedeutung der Projekte soll sich in dem „smart future minds award“ widerspiegeln. Der Zukunfts-Preis, dotiert mit je 10.000 Euro, vergibt die Automobilmarke bei jeder der sechs „smart urban stage“ Stationen an das innovativste Projekt. Die nationalen Gewinner aus den sechs Metropolen nehmen außerdem an der Finalrunde teil, deren Gesamtsieger 2011 gekürt wird und mit einem smart fortwo electric drive nach Hause fahren darf.

Hintergrund des Projekts: Mit der Ausstellungs-Plattform „smart urban stage“ und der Vergabe des Zukunfts-Preises „smart future minds“ möchte die Automarke ihr Produkt einem neuen Kundenkreis präsentieren. Über die Ausstellung hinaus bietet smart auch eine individuelle Einführung in das Thema Elektro-Mobilität an. Hier kann jeder interessierte Städter in Theorie und Praxis die Mobilität der Zukunft erleben. Zu diesem Zweck kann er selbst den fortwo electric drive im hektischen Stadtverkehr fahren. Schließlich ist der smart fortwo electric drive der wichtigste Hauptakteure der „smart urban stage“. Mit seinem emissionsfreien Antrieb will der Bonsai-Mini schon heute der urbanen Mobilität vorausfahren. Seit Ende 2009 produziert smart die Elektrovariante des Zweisitzers und liefert sie an ausgewählte Kunden in acht Ländern in Europa und Nordamerika aus. Die Daimler-Tochter kann den smart fortwo electric drive erst ab 2012 im Handel anbieten – eine interessante Alternative zum konventionellen Benzin- und Dieselmotor.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Smart ist alter und neuer CO2-Champion

Der smart fortwo cdi behauptet seine Spitzenstellung bei den umweltfreundlichsten Automobilen mit Verbrennungsmotor. Mit nunmehr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.