Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Sicherer Pistenspaß für Handy, Kamera & Co.
Werbeanzeige

Sicherer Pistenspaß für Handy, Kamera & Co.

Für viele ist der Skiurlaub die schönste Zeit des Jahres. Da dürfen natürlich Handy, Digitalkamera & Co. auf der Piste nicht fehlen. Doch Vorsicht: Was bei einem gemütlichen Spaziergang im Tal in Jackentasche oder Rucksack sicher verstaut sein mag, ist bei einem Sturz auf der Piste in Gefahr. Und auch im Winterurlaub gilt: Wo Touristen zusammenkommen, sind Langfinger nicht weit. Ebenso gefährlich sind die kleinen Leichtsinnigkeiten vor, während und nach der Abfahrt: der Verlust der Digitalkamera durch waghalsige Motivsuche am Pistenrand, Telefonieren im ruckeligen Sessellift oder Jagertee auf dem Notebook. Ärgerlich! Und so können Skihasen ihre elektronischen Reisebegleiter vor den großen und kleinen Gefahren der Winterzeit schützen:

1.
Informieren Sie sich im Vorfeld über die Notfallnummern Ihres Wintersportorts, den Sperrnotruf Ihrer Bank und die Verlust-Hotline Ihres Mobilfunkanbieters.

2.
Elektronische Geräte reagieren empfindlich auf kalte Temperaturen. Tragen Sie sie deshalb immer warm und trocken in der Innentasche.

3.
Ganz gleich, ob Ski- oder Rodelpartie: Nehmen Sie nur das Notwendigste an Geld und Ausrüstung mit und polstern Sie Ihre Elektronikgeräte gut, um den Stoß bei einem Sturz zu dämpfen.

4.
Auf dem Sessellift gehören Handy und Kamera immer in die Tasche!

5.
Achten Sie auf die Witterung. Ein vom Schnee durchnässter Rucksack ist nicht der richtige Platz für die Digicam.

6.
Immer häufiger tummeln sich Diebe in Gruppen in den Skigebieten. Neben den aktuellsten Skiern und Boards sind bei ihnen auch Elektronikgeräte sehr gefragt. Verstauen Sie diese immer eng am Köper in einem Rucksack oder einer Gürteltasche. Achten Sie im Gedränge am Lift oder beim Anstehen in der Hütte besonders gut auf Ihre Wertgegenstände.

7.
Après-Ski ist für die meisten Skihasen ein absolutes Muss. Passen Sie aber auch nach dem zweiten oder dritten Jagertee noch gut auf Ihre Wertsachen auf!

8.
Wechseln Sie die Speicherkarte Ihrer Kamera am besten täglich. So bleiben Ihnen nach einem Diebstahl wenigstens Ihre Aufnahmen als Erinnerung.

9.
Versichern Sie Ihre Geräte gegen Schäden und Diebstahl. Dann stehen Sie im Falle eines Falles nicht ohne Handy oder Digitalkamera da.

P2News/News-Reporter

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.