Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Sicher durch den Herbst
Werbeanzeige

Sicher durch den Herbst

Ob nasses Laub, Nebelbänke oder Bodenfrost, der Herbst birgt vor allem für Autofahrer so seine Tücken

Nasses, ungemütliches Wetter, kalte Temperaturen und heftiger Wind – der Herbst gehört unter den Autofahrern zur unbeliebtesten Jahreszeit. Häufig wechselnde Witterung, Nebelschwaden und rutschige Fahrbahnen durch Laub und Bodenfrost machen das Autofahren zu einer wahren Herausforderung. Vor allem Laub in Verbindung mit Nässe kann die Straße zu einer regelrechten Rutschbahn werden lassen. Deshalb empfiehlt es sich, den Fuß vom Gaspedal zu nehmen und den Abstand zum Vordermann zu vergrößern, da sich durch den schmierigen Untergrund der Bremsweg verlängert. Vorsicht geboten ist nicht nur auf Alleen, an Wald- und Feldgebieten sowie auf baumreichen Innenstadtstraßen, sondern auch an Brücken oder Autobahnauffahrten, wo sich blitzschnell Glätte bilden kann, die auf den ersten Blick häufig nicht zu sehen ist. Um bei den niedrigen Temperaturen eine bessere Bodenhaftung zu haben, ist es sinnvoll, spätestens jetzt auf Winterreifen zu wechseln. Für zusätzlichen Schutz sorgen Sicherheitsausstattungen wie ESP, die einem Schleudern beziehungsweise einem Ausbrechen des Fahrzeuges entgegenwirken. Das alles macht den Herbst zwar nicht gemütlicher, das Autofahren in dieser unberechenbaren Jahreszeit aber umso sicherer.

News-Reporter

P2News

(Foto: Audi/GP)
Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.