Werbeanzeige
Home / Entertainment / Kino / Zeitraum / 2009 / SERAPHINE
Werbeanzeige

SERAPHINE

1912 zieht der deutsche Kunstsammler Wilhelm Uhde (Ulrich Tukur) in das Städtchen Senlis, um sich dem Schreiben zu widmen und sich vom hektischen Leben in Paris zu erholen. Als Haushälterin stellt er die widerborstige und unscheinbare Séraphine (Yolande Moreau) ein.
Eines Tages entdeckt er bei Nachbarn ein kleines auf Holz gemaltes Bild, das ihn sogleich fasziniert. Zu seiner großen Überraschung stellt sich heraus, dass das Bild von seiner Haushälterin Séraphine gemalt worden ist. Von den unkonventionellen Werken begeistert, beschließt der Kunstkenner Uhde, der als Entdecker von Picasso und Rousseau gilt, die eigenwillige und von ihren Mitmenschen belächelte Séraphine zu fördern.

Ausgezeichnet mit 7 Césars,Beste Hauptdarstellerin, Bester Film, Bestes Drehbuch, Beste Kamera, Beste Kostüme, Beste Ausstattung, Beste Musik

Kinostart: 17. Dezember 2009

[kaltura-widget wid=“62f7tdvpq8″ width=“560″ height=“380″ type=“cinema“ addPermission=“-1″ editPermission=“-1″ /]
Werbeanzeige

Check Also

Vertraute Fremde

Der Comic-Zeichner Thomas (Pascal Greggory) steigt nach einer Geschäftsreise in den falschen Zug und landet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.