Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Motorsport / Motorsport News / Sebring: Zwei neue Audi R15 TDI beim Auftakt im März
Werbeanzeige

Sebring: Zwei neue Audi R15 TDI beim Auftakt im März

– Renndebüt des neuen Diesel-Sportwagens am 21. März
– 12-Stunden-Rennen in Florida als Härtetest für Le Mans
– Audi Sport Team Joest mit bewährten Fahrerteams

Der mit Spannung erwartete erste Renneinsatz des neuen Diesel-Sportwagens der AUDI AG rückt näher: Am 21. März bestreitet das Audi Sport Team Joest mit zwei Audi R15 TDI das berühmt-berüchtigte 12-Stunden-Rennen in Sebring (US-Bundesstaat Florida). Der US-Langstrecken-Klassiker dient als Härtetest und Generalprobe für die 24 Stunden von Le Mans am 13./14. Juni 2009.

Der neue Audi R15 TDI unterscheidet sich deutlich von seinem in Le Mans unbesiegten Vorgängermodell R10 TDI und verfügt über zahlreiche technisch innovative Detaillösungen. Erste Testfahrten mit dem neuen LMP1-Prototyp sind erfolgreich verlaufen.

„Bisher hat der R15 TDI das gehalten, was wir uns von ihm versprochen haben“, erklärt Audi Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. „Nun muss er sich auch im Renneinsatz beweisen. Sebring ist ein besonders hartes Rennen und daher gut geeignet, kleinste Schwächen aufzudecken.“

Am Steuer der beiden neuen Prototypen sitzen bewährte Piloten. Ein Fahrerteam bilden die amtierenden Le Mans-Sieger Dindo Capello (Italien), Tom Kristensen (Dänemark) und Allan McNish (Schottland). Am Steuer des zweiten R15 TDI lösen sich die Deutschen Lucas Luhr, Mike Rockenfeller und Marco Werner ab. In dieser Formation startete das Audi Sport Team Joest bereits im vergangenen Jahr in Sebring.

Auf der Rennstrecke im Herzen Floridas haben alle neuen Le Mans-Prototypen der AUDI AG ihr Renndebüt gefeiert. 1999 belegte das Audi Sport Team Joest mit dem Audi R8R beim ersten Sportwagen-Rennen von Audi auf Anhieb einen Podiumsplatz. Ein Jahr später triumphierte in Sebring der Audi R8 bei seinem Debüt. 2006 sorgte Audi bei der Premiere des R10 TDI gleich für den weltweit ersten Sieg eines Diesel-Sportwagens bei einem bedeutenden Langstrecken-Rennen.

Insgesamt hat die Marke mit den vier Ringen das 12-Stunden-Rennen von Sebring, das gleichzeitig den Auftakt der American Le Mans-Serie (ALMS) bildet, bisher achtmal gewonnen, zuletzt im Jahr 2007.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

6. Etappe: Volkswagen mit Vierfachsieg und Doppelführung in die Halbzeit

Mit einem Vierfachsieg auf der sechsten Etappe verabschiedet sich Volkswagen aus der ersten Hälfte der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.