Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / SEAT / Seat Alhambra – Motoren und Antriebe: Betont Sportlich und höchst effizient
Werbeanzeige

Seat Alhambra – Motoren und Antriebe: Betont Sportlich und höchst effizient

Betont Sportlich und höchst effizient

Ein hochkarätiges Antriebsprogramm spiegelt das facettenreiche Naturell des SEAT Alhambra wider. Fahraktive Naturen finden ebenso ihr persönliches Top-Modell wie komfortbetonte Fahrer oder Hightech-Liebhaber mit Benziner- oder Dieselpräferenz.

Alle Modelle verfügen serienmäßig über ein Sechsganggetriebe, das Fahrdynamik mit wirtschaftlichen Vorzügen vereint. Die kürzere Getriebe-Abstufung dient sowohl der effektiveren Ausnutzung der Motorleistung als auch einer ökonomischen Fahrweise mit niedrigem Verbrauch- und Geräuschpegel.

Für zwei Alhambra Motorisierungen hat SEAT einen permanenten Allrad-Antrieb im Angebot.

Top-Motorisierung: 2.8 V6 mit 150 kW/204 PS

Auf der Pole Position steht das 2.8-Liter V6-Triebwerk. Der Sechszylinder entwickelt eine Leistung von 150 kW/204 PS und stellt bei 3.400 U/min ein souveränes Drehmoment von 265 Newtonmetern zur Verfügung. Als Alternative zum manuellen Sechsganggetriebe ist auf Wunsch eine Hightech-Fünfgang-Automatik im Angebot, deren Fahrstufen sich dank Tiptronic-Modus auch „sequenziell” (einfaches Vor- und Zurückbewegen des Wählhebels) per Hand wechseln lassen. Angesichts dieser Leistungsklasse sind Gesamt-Verbrauchswerte von 10,5-10,8 l/100 km (Tiptronic: 11,4-12,0 l/100 km, jeweils Super plus) ein Indiz für hohe Effizienz, zumal die Fahrleistungen Sportwagen-Niveau erreichen. 9,9 Sekunden genügen dem Alhambra 2.8 V6 für den Spurt von null auf Tempo 100 km/h, als Höchstgeschwindigkeit erreicht er 217 km/h (Tiptronic: 212 km/h, 0-100 km/h 10,4 s).

1.8 20V T mit 110 kW/150 PS

Sportliches Temperament bietet auch die aufgeladene, 110 kW/150 PS starke Vierzylindervariante 1.8 20V T, die ebenfalls mit Tiptronic lieferbar ist. Auch hier geht die Reise mit bis zu 199 km/h zügig voran, während 10,9 Sekunden für die Sprintdisziplin die Antrittsstärke unterstreichen (Tiptronic: 195 km/h, 0-100 km/h in 12,1 s). Ebenso zählen gelassenes Gleiten bei zurückhaltendem Kraftstoffkonsum zum Repertoire des Fünfventil-Turbos. Für das eine sorgt ein stattlicher Durchzugswert von 220 Newtonmetern, für das andere ein Superbenzin-Verbrauch von 9,4-9,7 Litern pro 100 Kilometer in der Schaltversion beziehungsweise 10,2-10,8 l/100 km in der Tiptronic-Ausführung.

2.0 mit 85 kW/115 PS

Mit der bewährten Zweiliter-Variante (85 kW/115 PS) und ihrem günstigen Drehmomentverlauf über den gesamten Drehzahlbereich (Höchstwert 170 Nm) ist der Alhambra ansprechend motorisiert. Tempo 100 km/h wird bei vollem Leistungseinsatz in 15,2 Sekunden erreicht, ihrem Ziel eilt sie bei Bedarf mit Tempo 177 km/h und wenigen Tankstopps entgegen. Wie beim Turbo ermöglichen 70 Liter Tankvolumen und ein Verbrauch von 9,4-9,7 l/100 Großetappen von über 700 Kilometern Länge.

1.9 TDI mit 85 kW/115 PS

Das 1.9 TDI-Aggregat verfügt über die fortschrittliche Pumpe-Düse-Technologie und erzielt damit hervorragende Kennwerte. Der Motor leistet dank variabler Turbinengeometrie 85 kW/115 PS und positioniert sich mit 310 Newtonmetern bei 1.900 U/min als herausragend drehmomentstarker Antrieb. Entsprechend sportlich sind die Fahrleistungen. Die Beschleunigungswerte von 13,7/15,1 Sekunden (Schaltung/Tiptronic) sowie die maximale Reisegeschwindigkeit von 181/177 km/h (Schaltung/Tiptronic) stehen für ansprechende Agilität. Auch dieser Selbstzünder zählt zu den wirtschaftlichsten Vertretern seiner Klasse. Ein Gesamtverbrauch von 6,4-6,7 Liter Diesel pro 100 Kilometer weitet den Aktionsradius auf über 1.000 Kilometer aus.

2.0 TDI mit 103 kW/140 PS

Der zuerst bei Altea, Toledo und Leon eingesetzte 2.0 TDI mit 103 kW/140 PS ist seit Modelljahr 2006 auch für den Alhambra verfügbar. In Kombination mit dem serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe liegt der Gesamtverbrauch des 2.0 TDI Alhambra bei 6,6-6,9 Liter auf 100 Kilometer. 310 Newtonmeter maximales Drehmoment bei 1.900 U/min stehen für souveräne Beschleunigung aus dem Drehzahlkeller und ermöglichen zudem eine schaltfaule Fahrweise. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 192 km/h.

Allrad Antrieb

Für das den 1.9 TDI sowie für die 2.8 V6 Motorisierung ist unter der Bezeichnung „Alhambra 4” ein permanenter Allradantrieb verfügbar. Die Kraftübertragung per Sechsganggetriebe und Allradtechnik unterstützt die äußerst dynamischen und sicheren Fahreigenschaften des Alhambra. Beim permanenten Allradantrieb bedient sich SEAT der im Volkswagen-Konzern bewährten Haldex-Kupplung. Mit einer im Ölbad laufenden Lamellenkupplung stellt sie den Kraftschluss zwischen Vorder- und Hinterachse her, sobald Ein- und Ausgangswelle der Lamellenkupplung mit unterschiedlicher Drehzahl rotieren. Dies geschieht, wenn Schlupf zwischen den primär angetriebenen Vorder- und den Hinterrädern auftritt.

Die Haldex-Kupplung arbeitet elektrisch-hydraulisch. Den zum Zusammenpressen des Lamellenpakets erforderlichen Druck erzeugen zwei kupplungsinterne Ringkolbenpumpen, die blitzschnell auf Drehzahldifferenzen reagieren. Der Anpressdruck steht bereits bei minimalen Rotationsdifferenzen zwischen Vorder- und Hinterachse zur Verfügung, etwa aufgrund der Elastizität der Reifen, oder unterschiedlicher Abrollwege bei der Kurvenfahrt. Die Haldex-Kupplung bewirkt also unter allen Fahrbedingungen einen permanenten Allradantrieb, der über ein elektronisches Steuergerät mit Hilfe der ABS-Raddrehzahlsensoren, sowie einem Fliehkraftsensor feinst dosiert in der Drehmoment-Verteilung arbeitet.

Werbeanzeige

Check Also

Seat Leon: AUFREGEND-SPORTLICH

Mit dem neuen Leon präsentiert SEAT bereits das dritte Modell seiner neuen Fahrzeug-Generation, die mit …