Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Schäuble warnt vor übereiltem Atomausstieg
Werbeanzeige

Schäuble warnt vor übereiltem Atomausstieg

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat vor einem übereilten Atomausstieg gewarnt. „Wir können nicht über Nacht aus der Kernenergie aussteigen“, sagte Schäuble der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“. „Wir dürfen nicht aus dem Auge verlieren, dass wir nicht auf einer Insel der Glückseligen leben“, so der CDU-Politiker. „Es nützt nichts, wenn wir aussteigen, und um uns herum laufen jede Menge Kernkraftwerke weiter – in nahezu allen Nachbarstaaten“, mahnte der 68-Jährige. Schäuble machte jedoch klar, dass er die energiepolitische Kehrtwende der Koalition unterstützt. Die Landtagswahl in Baden-Württemberg sei nicht die Ursache der Kehrtwende gewesen. „Mit oder ohne Landtagswahl hatten wir angesichts der Tatsache, dass etwas eingetreten ist, von dem alle ausgingen, dass es nie passieren könnte, keine andere Entscheidungsmöglichkeit“, sagte Schäuble.

P2News/Rheinische Post

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

2 comments

  1. „über Nacht“ Gesülze! Stimmungsmache!
    Wir hatten einen weitgehend akzeptierten Ausstiegsplan und Ihr habt ihn ohne Grund gekippt!

    Rudert noch ein bißchen zurück, dann sehen wir weiter!

    mfg

    Maximilian Buber

  2. Nichts spricht außerdem dagegen, daß wir etwas Strom von den Franzosen kaufen. Gerade so viel, was das bestehende Netz hergibt! Damit wir bei uns das dezentrale Smart Grid mit Sink und Source Kapazitäten aufbauen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.