Werbeanzeige
Home / Politik / International / Rückzug des Dalai Lama
Werbeanzeige

Rückzug des Dalai Lama

Das für viele Tibeter bislang nahezu unvorstellbar ist, wird Wirklichkeit: Ihnen kommt ihre Symbolfigur abhanden. Der Dalai Lama zieht sich als weltliches Oberhaupt der sechs Millionen Tibeter zurück und widmet sich bald nur noch seinen geistlichen Pflichten. Dem obersten Tibeter gelingt damit etwas, das vielen Machthabern abgeht: die eigene Nachfolge rechtzeitig zu regeln. Mit 75 Jahren ist das auch keineswegs zu früh. Allerdings stellt er sein Volk auch vor ein Risiko. Denn ein demokratisch gewählter Führer wird bei Weitem nicht die Popularität aufweisen wie eben dieser Tensin Gyatso, der seit seiner Vertreibung 1959 für eine Autonomie seines Landes von China kämpft.

P2News/Märkische Oderzeitung

Werbeanzeige

Check Also

Beziehungen der EU und Weißrussland

Europa droht in ein neues Zeitalter der Ost-West-Konfrontation abzugleiten. Der diplomatische Krieg zwischen der EU …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.