Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Sport / Biathlon / RTL zieht sich vom Wintersport zurück
Werbeanzeige

RTL zieht sich vom Wintersport zurück

RTL zieht sich nach sieben Jahren bis auf weiteres vom Wintersport zurück. Nach Prüfung der vertraglichen Unterlagen eines DSV-Vertrages mit der Rechteagentur Infront vom Mai dieses Jahres und intensiven Gesprächen mit dem DSV hat sich der Fernsehsender dazu entschieden, das ihm zustehende Matching Offer Right nicht in Anspruch zu nehmen und von einem erneuten Erwerb von TV-Rechten im Skisport abzusehen.

Ferner hat RTL dem DSV seine TV-Rechte an den österreichischen Springen der Saison 2007/2008 sowie
an der FIS-Skiflug-WM 2008 zur Weiterveräußerung abgetreten.
RTL-Sportchef Manfred Loppe: “In den zurückliegenden Jahren haben wir mit unseren Skisprung-Übertragungen viele sportliche und programmliche Höhenflüge erlebt. Ein TV-Engagement über das Jahr 2007 hinaus war für uns bis zuletzt eine Option. Allerdings waren wir durch die bekannten Umstände erst sehr spät in der Lage, Einsicht in den DSV-Vertrag mit Infront vom Mai zu nehmen. Nach einer nüchternen Betrachtung der damals vereinbarten Konditionen einerseits und nach Abwägung aller logistischen, produktionellen, programmlichen und vermarktungsrelevanten Faktoren andererseits haben wir unsere Entscheidung im Sinne des Skisports sehr zeitnah getroffen und danach
mit allen Beteiligten eine einvernehmliche Lösung der TV-Frage erarbeitet.”

Werbeanzeige

Check Also

Biathlon World Team Challenge auf Schalke

ZDF überträgt zum siebten Mal Biathlon World Team Challenge auf Schalke Das Wintersportereignis im Ruhrgebiet …