Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Ernährung / Richtig essen für ein optimales Training
Werbeanzeige

Richtig essen für ein optimales Training

Müsli mit Früchten

Die richtige Ernährung ist ein wichtiger Baustein zum Trainingserfolg für jeden Ausdauersportler, vom Gelegenheitsjogger bis zum Triathlonprofi. Hierbei kommt es auch auf den Zeitpunkt an, denn gerade Ausdauersportler haben einen hohen Energieverbrauch. Mit den richtigen Essgewohnheiten lassen sich Hungerast, Bauchschmerzen oder Seitenstechen vermeiden – so macht das Training noch mehr Spaß.

frubiase SPORT – offizieller Partner des Team Marathon – zeigt wie:

1. Vor dem Training

Der optimale Speiseplan hängt von der Tageszeit ab: Frühaufsteher, die morgens vor der Arbeit ihre Runden drehen, sollten ein kohlehydratreiches Frühstück mit geringem Eiweißanteil zu sich nehmen (z.B. Müsli mit Früchten oder Vollkornbrot). Langschläfer, die lieber nachmittags oder abends trainieren, sollten vor dem Training keine großen Mahlzeiten zu sich nehmen. Besser: Ungefähr zwei Stunden vor der Trainingseinheit eine kleinere kohlenhydratreiche Zwischenmahlzeit essen. Dann hat die Nahrung noch ausreichend Zeit den Magen zu passieren und verursacht kein lästiges Seitenstechen oder Trägheit.

2. Nach dem Training

Nun gilt es den Kohlehydratspeicher wieder aufzufüllen und den Körper mit Eiweiß zu versorgen, das er zur Regeneration und zum Muskelaufbau benötigt. Die ersten zwei Stunden nach dem Training ist der Körper dafür besonderes aufnahmefähig. Mit einer Kombination aus Kohlehydraten und Eiweißen lässt sich nicht nur die Regenerationszeit verkürzen, sondern auch die Leistungsfähigkeit langfristig steigern. Ganz wichtig: Nach dem Lauf auch den Flüssigkeitshaushalt wieder ausgleichen.

3. Am Wettkampftag

Am Vorabend des Wettkampftages ist eine kohlehydratreiche Mahlzeit ideal, um so die Kohlehydratspeicher für den Wettkampf aufzutanken Zwei bis drei Stunden vor dem Start am besten nur einen kleinen Snack (z.B. Banane) essen. Während des Wettkampfes das Trinken nicht vergessen. Hier gilt der Richtwert: Alle 30 Minuten einen Viertelliter Flüssigkeit trinken.

P2News/Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co

Werbeanzeige

Check Also

Die tägliche Ration Obst und Gemüse ist für die Deutschen das A und O

Auch wenn sich nicht jeder ständig daran hält: Die Deutschen wissen recht genau, wie man …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.