Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / RENO: Sorgfalt beim Schuheinkauf für Kleinkinder
Werbeanzeige

RENO: Sorgfalt beim Schuheinkauf für Kleinkinder

RENO entwickelt neues Messgerät speziell für die Fußvermessung von Babys und Kleinkindern bis Schuhgröße 25

Ab sofort sind alle RENO Filialen mit einem Messgerät speziell für die Fußvermessung von Babys und Kleinkindern bis Schuhgröße 25 ausgerüstet. Der Bereitstellung einer Fußmesstechnik für Babys und Kleinkinder kommt eine besondere Bedeutung zu. Die Füße der Kleinsten wachsen sehr schnell. In Länge und Form passende Schuhe sind für ihre Entwicklung besonders wichtig. Das RENO Kleinkinder-Fußmessgerät ermittelt nicht nur die notwendige Echtgröße, sondern leitet aus der Fußbreite auch die empfohlene Echtform ab.

Eltern möglichst einfach und schnell zum optimal passenden Schuh für ihr Kind zu verhelfen, ist seit Jahren das erklärte Ziel von RENO. Als ersten Schritt führte RENO bereits 2005 die „Echtgröße“ ein, bei der die Innenlänge aller Kinderschuhe nachgemessen und die Schuhe mit Echtgrößenetiketten ausgezeichnet werden. Dann folgte der „Echtservice“, bei dem alle RENO Filialen mit elektronischen Fußmessgeräten ausgestattet wurden. Zusammen mit Wissenschaftlern und Experten hat RENO dann „Echtform“- Kinderschuhe entwickelt, die nicht nur die Größe, sondern auch die Form des Kinderfußes berücksichtigen. Hier sind neben den zur Typisierung verwendeten Fußmaßen zusätzliche Werte wie die Zehenhöhe und die Zehenwinkel, aber besonders die notwendige größenabhängige Zugabe vor den Zehen für Schub und Wachstum miteinbezogen worden. In allen Kinderschuhgrößen von 24 bis 40 entstanden je Fußform die Schuhtypen Mini (schlank), Midi (normal) und Maxi (breit).

Seit dem Herbst 2008 gibt es in allen RENO Filialen die „my first“ bama Krabbelschuh-Kollektion in den Größen 17 bis 21, die die natürliche Fußentwicklung des krabbelnden Kindes von Anfang an optimal unterstützt. Mit diesem weltweit ersten Krabbelschuh in zwei Formen (Midi und Maxi) hat der Schuhfilialist eine Alleinstellung im Kinderschuhmarkt. An die Krabbelschuh-Kollektion schließt sich die „my little“ bama Lauflernschuh-Kollektion an. Mit einer extrem dünnen, flexiblen Laufsohle sorgen diese Schuhe für höchste Gelenkbeweglichkeit, damit der Fuß ganz natürlich abrollen kann.

Da die Füße der Winzlinge für den elektronischen Scanner zu klein sind, hat der Schuhfilialist nun ein Messgerät speziell für die Fußvermessung von Babys und Kleinkindern. Denn gerade Kleinkinder können keine zuverlässige Aussage zum Passen der Schuhe machen. Auch das Abtasten der Lage der Zehen im Schuh kann zu Fehlurteilen führen, da die Kleinen meist die Zehen anziehen. Beeinträchtigungen einer gesunden Fußentwicklung durch zu kleine und zu enge Schuhe können die Folge sein. Der Bereitstellung einer Fußmesstechnik für Babys und Kleinkinder kommt somit eine besondere Bedeutung zu. Das RENO Kleinkinder-Fußmessgerät ermittelt nicht nur die notwendige Echtgröße, sondern leitet aus der Fußbreite auch die empfohlene Echtform ab.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.