Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Renault / Renault News / Renault auf dem Genfer Automobilsalon 2009
Werbeanzeige

Renault auf dem Genfer Automobilsalon 2009

Vier neue Modelle für die Mégane-Familie
* Scénic und Grand Scénic mit mehr Platz und Dynamik

* Neuer Renault Mégane Grandtour und Mégane Renault Sport

* Gründlich aktualisierter Clio und Clio Renault Sport

Renault präsentiert auf dem 79. Genfer Automobilsalon vom 5. bis 15. März vier neue Modelle der Mégane-Familie: Der Grand Scénic wird bereits im April sein Marktdebüt feiern. Im Juni folgen die kompaktere Karosserievariante Scénic sowie der Kombi Mégane Grandtour. Als vierte Neuheit kommt im Herbst der neue, besonders dynamisch ausgelegte Mégane Renault Sport in den Verkauf.

Darüber hinaus feiern der umfassend aktualisierte Clio und Clio Grandtour sowie der aufgewertete Clio Renault Sport auf dem Genfer Automobilsalon ihre Publikumspremiere. Insgesamt senkt die Renault Gruppe das durchschnittliche Modellalter auf 2,2 Jahre und verfügt damit über die jüngste Fahrzeugpalette in Europa.

[tab:Scénic und Grand Scénic]

Trendsetter unter den Kompaktvans

Der 4,34 Meter lange neue Scénic und der auf Wunsch fünf- oder siebensitzige Grand Scénic (4,56 Meter) warten mit einer unterschiedlichen Silhouette auf. Während sich beim Scénic die Frontgestaltung mit dem zentralen Lufteinlass unverkennbar an das Design des Mégane Coupé anlehnt, betont der breitere Kühlergrill beim Grand Scénic das eigenständige Design des längeren Modells. Ebenso betont das unterschiedliche Heckdesign den eigenständigen Charakter der beiden Modelle. Die ausdrucksstarken Leuchteinheiten setzen weitere Akzente und heben das unterschiedliche Design noch stärker hervor.

Scénic und Grand Scénic profitieren von der Fahrwerksentwicklung für die Mégane-Familie und sind auf Agilität und hohen Fahrkomfort ausgelegt. Die dynamische Fahrwerksauslegung begrenzt die Seitenneigung bei schnellen Kurvenfahrten und sorgt für eine perfekte Spurtreue. Die neu entwickelte Servolenkung garantiert hohe Lenkpräzision und spricht mit ihrer reduzierten Übersetzung spontan an.

Beide Kompaktvans zeichnen sich durch ein vorbildliches Raumangebot aus: Mit einer Kniefreiheit in der zweiten Sitzreihe von 235 Millimetern (Scénic) und 275 Millimetern (Grand Scénic) markieren sie Bestwerte in ihren Segmenten. Auch die dritte Sitzreihe des Grand Scénic setzt mit 842 Millimeter Innenraumhöhe und der bequemen Sitzposition neue Komfortmaßstäbe. Für die Insassen stehen im Innenraum Ablagen und Staufächer mit insgesamt
bis zu 92 Liter Fassungsvermögen zur Verfügung.

Der Scénic bietet mit fünf Sitzen ein Kofferraumvolumen von
470 Litern, das sich bei Bedarf auf bis zu 1.870 Liter erweitern lässt. Im Grand Scénic stehen je nach Anzahl der Sitzplätze zwischen 678 Liter und 2.083 Liter Stauvolumen für das Reisegepäck zur Verfügung.

Günstigste integrierte Navigationslösung am Markt

Die Renault Entwickler legten die neue Scénic-Generation konsequent auf hohen Reisekomfort aus. Mit dem Navigationssystem Carminat TomTom (optional für die Ausstattungsniveaus Expression und Dynamique, serienmäßig für Luxe) inklusive großem 5,8-Zoll-Birdview-Bildschirm für 490 Euro verfügt Renault über die günstigste integrierte Navigationslösung auf dem Markt. Sie bietet alle Vorzüge eines fest eingebauten Systems einschließlich Verkehrsinformationen mit alternativer Streckenberechnung, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Sehenswürdigkeiten. Dank dem SD-Slot kann der Fahrer jederzeit schnell und unkompliziert die aktuellsten Navigationsdaten aus dem Internet herunterladen. Alternativ steht weiterhin das integrierte Carminat 3 Bluetooth® DVD Navigationssystem mit 7-Zoll-Bildschirm, Spracherkennung, CD-Wechsler und Telefonfunktionen zur Wahl.

Ebenfalls neu ist die sehr gut ablesbare und individuell gestaltbare LCD-Instrumententafel. Auf dem hochauflösenden Farbbildschirm werden unter anderem Geschwindigkeit, Stand des Tempopiloten mit Geschwindigkeitsbegrenzer und Reifendruck angezeigt. Warnsignale und Kontrollanzeigen werden farblich hervorgehoben. Dank eines Personalisierungsmenüs können die dargestellte Anzahl an Informationen und die Hintergrundfarbe je nach den persönlichen Bedürfnissen eingestellt werden.

Akustische und visuelle Einparkhilfe

Der neue Scénic und der neue Grand Scénic bieten eine akustische und visuelle Einparkhilfe. Auf der LCD-Instrumententafel wird das Fahrzeugheck aus der Vogelperspektive dargestellt. Kritische Bereiche werden rot hervorgehoben, sobald sich der Fahrer Hindernissen nähert (Serie für Dynamique). Darüber hinaus verfügen die neuen Scénic-Modelle ab dem Ausstattungsniveau Luxe serienmäßig über eine Weitwinkel-Rückfahrkamera, die das Geschehen hinter dem Fahrzeug auf das Display des Navigationsinstruments überträgt. Damit wird Einparken auch bei beengten Platzverhältnissen deutlich einfacher und sicherer.

Sparsame und umweltschonende Motoren

Insgesamt stehen in Deutschland für den neuen Scénic und den Grand Scénic drei Benziner und vier Dieselmotoren zur Verfügung. Bei den Dieselmotoren können die Kunden zwischen dem besonders wirtschaftlichen dCi 110 FAP, dem stark überarbeiteten dCi 130 FAP, dem dCi 150 FAP mit Automatikgetriebe und dem noch kraftvolleren dCi 160 FAP wählen.

Das wirtschaftliche Einstiegsaggregat dCi 110 FAP leistet 78 kW/106 PS und zeichnet sich durch besonders niedrigen Kraftstoffbedarf von lediglich 4,9 Litern (Scénic) aus, was einem CO2-Ausstoß von 130 Gramm pro Kilometer entspricht. Der 1,9-Liter-Diesel dCi 130 FAP mit 96 kW/130 PS bietet mit 300 Nm bei 1.750 1/min besonders kraftvollen Durchzug. Der Selbstzünder benötigt durchschnittlich 5,5 Liter Dieselkraftstoff und emittiert 145 Gramm CO2 pro Kilometer.

Der dCi 150 FAP mit 110 kW/150 PS verfügt exklusiv über ein adaptives Sechsgang-Automatikgetriebe. Der dCi 160 FAP mit 118 kW/160 PS verbindet niedrigen Verbrauch und hervorragendes Emissionsverhalten mit ausgezeichneten Fahrleistungen. Das maximale Drehmoment von 380 Nm garantiert hohe Durchzugskraft. Zudem verfügt der 2,0-Liter-Diesel über die wartungsfreie Steuerkette an Stelle des sonst üblichen Zahnriemens. Für die Kraftübertragung sorgt das manuelle Sechsganggetriebe.

Neuheit bei den Benzinern ist der TCe 130 mit 96 kW/130 PS. Der 1,4-Liter-Vierzylinder mit Aluminiumkopf ist nach dem Downsizing-Prinzip konzipiert, das den Kraftstoffverbrauch und die Abgasemissionen senkt, ohne den Fahrspaß zu mindern. Besonderes Kennzeichen ist der nahezu verzögerungsfrei arbeitende Turbolader. Dank des reaktionsschnellen Laders leistet der 1,4-Liter-Motor so viel wie ein 1,8-Liter-Aggregat und bietet mit 190 Nm bei 2.250 1/min das maximale Drehmoment einer 2,0-Liter-Maschine. 80 Prozent des maximalen Drehmoments stehen bereits ab 1.300 1/min zur Verfügung.

[tab:Mégane Grandtour]

Dynamischer Kombi mit großem Raumangebot

Mit dem neuen Mégane Grandtour erweitert Renault die Mégane-Familie um ein gleichermaßen dynamisches wie funktionales Fahrzeug. Mit 4.558 Millimetern ist der elegant gezeichnete Kombi nochmals 263 Millimeter länger als der neue Mégane 5-Türer. Der um 62 Millimeter auf 2.703 Millimeter gewachsene Radstand kommt sowohl den Passagieren als auch dem Gepäckabteil zu Gute: So stehen den hinteren Passagieren 218 Millimeter Knieraum zur Verfügung. Der Kofferraum fasst mit 524 Liter Stauvolumen 119 Liter mehr als der Fünftürer. Wird die Rückbank umgeklappt, kann die Ladekapazität auf bis zu 1.595 Liter erweitert werden.

Renault bietet für den neuen Renault Mégane vier Dieselaggregate und drei Benziner an, die ein Leistungsspektrum von 66 kW/90 PS bis 132 kW/180 PS abdecken. Durch besonders hohe Wirtschaftlichkeit zeichnen sich der dCi 90 FAP (66 kW/90 PS) und der dCi 110 FAP (78 kW/106 PS) aus. Die beiden Selbstzünder verbrauchen durchschnittlich 4,5 bzw. 4,6 Liter Dieselkraftstoff, was einem CO2-Ausstoß von 118 bzw. 120 Gramm pro Kilometer entspricht.

Die niedrigste Ladekante in der Klasse der kompakten Kombis
(561 Millimeter vom Boden) vereinfacht das Beladen deutlich. Zur besseren Ordnung lässt sich der Kofferraum in ein kleineres und ein größeres Abteil unterteilen. Zudem stehen unter dem Boden des hinteren, kleineren Abteils zwei weitere Ablagefächer zur Verfügung. Die Kofferraumabdeckung ist in einem eigenen Fach im Fahrzeugboden verstaubar.

Weiteres Merkmal des neuen Mégane Grandtour ist die umfangreiche Komfortausstattung inklusive schlüssellosem Start- und Zugangssystem Keycard Handsfree, automatischer Parkbremse und seitengetrennter Klimaautomatik. Darüber hinaus stehen hochwertige Optionen wie das neue Carminat TomTom, das Carminat 3 Bluetooth® DVD Navigationssystem, das 3D-Soundsystem von Arkamys® und Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer und statischer Leuchtweitenregulierung sowie dynamischem Kurvenlicht zur Wahl.

[tab:Mégane Renault Sport]
Höhere Leistung für mehr Fahrspaß

Der neue Mégane Renault Sport feiert mit noch mehr Leistung seine Premiere auf dem Genfer Automobilsalon. Das sportliche Topmodell von Renault verfügt exklusiv über den kraftvollen 2.0 16V Turbobenziner, der 184 kW/250 PS bei 5.500 1/min leistet. Damit stellt die neue Topversion der Mégane-Baureihe 26 PS mehr zur Verfügung als der Vorgänger. Das maximale Drehmoment von
340 Nm steht ab 3.000 1/min bereit. Der zweistufige Twin-Scroll-Turbo garantiert ein außerordentlich rasches Ansprechverhalten und stellt sicher, dass 80 Prozent der Leistung bereits ab 1.900 1/min bereitstehen. Für die Kraftübertragung sorgt ein kurz abgestuftes, manuelles Sechsganggetriebe.

Wie die sportlichen Versionen des Renault Twingo und des Renault Clio ist der Mégane Renault Sport mit zwei unterschiedlich ausgelegten Fahrwerken erhältlich. Kennzeichen des Sportfahrwerks sind eine eigens entwickelte Vorderachse mit verstärktem Fahrschemel, L-förmigem unterem Querlenker, massivem Schwenklager, modifiziertem Federbein und zusätzlichem Anti-Torsions-Schwingarm. Diese Lösung verhindert Antriebseinflüsse in der Lenkung, die beim sportlichen Anfahren oder beim kraftvollen Herausbeschleunigen aus engen Kurven entstehen können. Gleichzeitig erhöhen sich Lenkpräzision und Traktion.

Das Cup-Chassis erfüllt höchste sportliche Ansprüche. Es verfügt über ein Sperrdifferenzial mit begrenztem Schlupf, um bestmöglichen Vortrieb zu gewährleisten. Zudem lässt sich das serienmäßige ESP mit Untersteuerungskontrolle für schnellere Rundenzeiten auf der Rennstrecke deaktivieren.

[tab:Renault Clio]

Mehr Sicherheit in Serie

Mit neuem Design, einer sportlichen GT-Version und serienmäßigem Elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) an Bord kommt im Mai der gründlich aktualisierte Renault Clio auf den Markt.

In der erstmals präsentierten, besonders dynamischen GT-Version steht exklusiv das kraftvolle 1.6 16V-Triebwerk zur Wahl. Der Vierzylinder leistet 94 kW/128 PS und garantiert sportliche Fahrleistungen. Das bereits im Twingo Renault Sport erhältliche Aggregat wird komplett in Aluminiumbauweise gefertigt, zeichnet sich durch zwei oben liegende Nockenwellen aus und ist mit einem
Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert.

Schnelle Routenführung mit Carminat TomTom

Erstmals im Clio erhältlich ist das preisgünstige, integrierte Carminat TomTom Navigationssystem mit 5,8-Zoll-Farbbildschirm (optional für die Ausstattungsniveaus Dynamique und GT, Serie für Luxe) auf dem Markt und wird ebenfalls für die Mégane- und Scénic-Baureihen angeboten. Das fest eingebaute Display befindet sich in zentraler Position auf der Armaturentafel, so dass der Fahrer die Routendarstellung jederzeit einsehen kann, ohne den Blick vom Verkehrsgeschehen abwenden zu müssen.

Die Sprachausgabe erfolgt über das bordintegrierte Soundsystem, was eine besonders gute Klangqualität garantiert. Eine umfangreiche Navigationssoftware bietet mehrere Routenvorschläge und informiert über Tankstellen, Parkhäuser und andere wichtige Adressen für Autofahrer, wodurch die Orientierung deutlich erleichtert wird. Wie bei den Modellen der Mégane- und Scénic-Baureihe kann die Software per SD-Microcard im Internet über die Renault TomTom-Website aktualisiert werden. So steht jederzeit das neueste Kartenmaterial zur Verfügung.

[tab:Clio Renault Sport]

Mehr Leistung, mehr Komfort

Der neue Clio Renault Sport ist ab dem kommenden Sommer im aktualisierten Design und technisch aufgewertet erhältlich: Der 2.0-16V-Saugmotor leistet zukünftig 147,5 kW/201 PS bei 7.100 1/min und damit vier PS mehr als im Vorgängermodell. Dank des neuen Zylinderkopfs, erhöhter variabler Turbinengeometrie und kontinuierlicher variabler Nockenwellenspreizung stehen im unteren Drehzahlbereich 20 Prozent mehr Drehmoment zur Verfügung.

In Verbindung mit dem kürzer abgestimmten Sechsganggetriebe liegt das maximale Drehmoment von 215 Nm jetzt bei 5.400 1/min an. Den Sprint von null auf 100 km/h erledigt der neue Sportler in 6,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit steigt um 10 km/h auf 224 km/h. Trotz der Leistungsverbesserung sinkt der Verbrauch auf durchschnittlich 8,3 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer, was einem Ausstoß von 195 Gramm CO2 je Kilometer entspricht.

Zwei sportliche Versionen zur Wahl

Äußerlich tritt der neue Clio Renault Sport mit noch athletischeren Rundungen auf. Eine Lamelle am Frontspoiler verbessert die Aerodynamik, während die breite Öffnung den Saugmotor mit Kühlluft versorgt.

Zukünftig können die Kunden beim Clio Renault Sport zwischen zwei Fahrwerken wählen: In der Renault Sport Version sind das Sportfahrwerk und die optimierte Schalldämmung auf hohen Komfort ausgelegt. Auf Wunsch umfasst die Ausstattung Lederpolster und das neue Carminat TomTom Navigationssystem.

In Verbindung mit dem optionalen Cup-Fahrwerk bringt der Clio Renault Sport nochmals 36 Kilogramm weniger auf die Waage und bietet damit ein noch besseres Leistungsgewicht. Die vorne um 48 Millimeter und hinten um 50 Millimeter größere Spurweite und die nochmals um sieben Millimeter abgesenkte Karosserie verbessern zusätzlich das Kurvenverhalten. Zudem verringern straffere Stoßdämpfer und härtere Federn die Seitenneigung.

[tab:END]

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Citystromer Twizy kann reserviert werden

Wer zu den Ersten gehören will, die Renaults Twizy ihr Eigen nennen, kann sich das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.