Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Energie & Umwelt / Rekordjahr 2008 für das Kraftwerk Biblis
Werbeanzeige

Rekordjahr 2008 für das Kraftwerk Biblis

Bestes Produktionsergebnis seit Inbetriebnahme der Anlage. Kraftwerk Biblis produzierte 20 Milliarden Kilowattstunden.
Die Jahresbilanz zeigt es: 2008 war ein Rekordjahr am Standort Biblis. Mit der Produktion von rund 20 Milliarden Kilowattstunden erzielten die beiden Blöcke das beste Ergebnis in ihrer Betriebsgeschichte. Und im Dezember erreichte das Kraftwerk einen weiteren Meilenstein, als Block B die Produktionsmarke von 250 Milliarden Kilowattstunden überschritt.

„Die ganze Mannschaft ist stolz auf diese Zahlen. Sie sind ein Beleg für die Zuverlässigkeit, den hohen technischen Stand der Anlage und eine qualifizierte, sicherheitsbewusste Belegschaft“, freut sich Dr. Hartmut Lauer, Leiter des Kraftwerks Biblis.

Wie wichtig die Kernenergie für die Unabhängigkeit von Importen und damit für die Versorgungssicherheit in Deutschland ist, zeigt der derzeitige Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine. Hartmut Lauer: „Unseren Brennstoff beziehen wir aus vielen stabilen Regionen der Welt, er ist in ausreichender Menge auch langfristig vorhanden und sein Anteil an den Stromerzeugungskosten liegt nur bei rund 5 Prozent. Diesen Trumpf dürfen wir nicht leichtfertig aus der Hand geben.“ Ohne Kernkraftwerke wie Biblis müsste trotz Ausbaus der regenerativen Energien mehr Strom aus Kohle und inbesondere Gas erzeugt werden. „Dies führt zu höheren Strompreisen und steigender Importabhängigkeit“, warnt der Kraftwerkschef.

Die Jahresproduktion der beiden Bibliser Kraftwerksblöcke entspricht rund 50 Prozent des gesamten hessischen Stromverbrauchs. Sie ersparte der Atmosphäre etwa 16 Millionen Tonnen Kohlendioxid. Zum Vergleich: Um so viel CO2 zu reduzieren, müsste der gesamte deutsche Straßenverkehr für gut einen Monat ruhen. Lauer: „Damit haben wir in Biblis sowohl einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz als auch zur Versorgungssicherheit in Hessen geleistet.“ Biblis sowie die anderen deutschen Kernkraftwerke sind darüber hinaus ein verlässlicher Pfeiler in der kostengünstigen Grundlaststromversorgung.

Seit ihrer Inbetriebnahme 1974 und 1976 wurden die beiden Druckwasserreaktoren fortlaufend modernisiert und mit neuester Sicherheitstechnologie nachgerüstet. Allein in den vergangenen Jahren hat RWE Power mehr als 1,2 Milliarden Euro investiert, davon den größten Anteil in sicherheitstechnische Optimierung und Modernisierung der Blöcke. Deshalb braucht das Kraftwerk Biblis den Vergleich mit deutschen oder internationalen Kernkraftwerken im Bereich der Sicherheit nicht zu scheuen. Auch in Zukunft kann es seinen Beitrag zu einer sicheren, wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Stromerzeugung leisten und mehr als 1500 sichere Arbeitsplätze in der Region bieten.

Jahresrückblick 2008

Standort:
In Zahlen ausgedrückt zeigt sich für 2008 folgendes Bild:
Die Brutto-Gesamtstrommenge der beiden Blöcke betrug 19,97 Mrd. kWh. Davon entfielen auf Block A rund 9 und Block B rund 11 Milliarden Kilowattstunden. Die Zeitverfügbarkeit der Blöcke lag bei 94%.

Zertifizierungen:
Beim Betrieb eines Kernkraftwerkes steht die Sicherheit in allen Fragen an erster Stelle. Dies gilt für die Technik ebenso wie für die Bereiche Sicherheitskultur, Qualitäts-, Umweltschutz- bzw. Arbeitsschutz- und Sicherheitsmanagement sowie eine kontinuierliche Optimierung der Kraftwerksorganisation.

In so genannten Überwachungssaudits wurden auch 2008 das Qualitätsmanagement-System nach DIN EN ISO 9001 und das Umweltmanagement-System nach DIN EN ISO 14001 durch unabhängige Gutachter überprüft und die Zertifikate für ein weiteres Jahr bestätigt. Dabei hat das Kraftwerk erfolgreich nachgewiesen, dass es seine funktionierenden Management-Systeme aufrechterhalten und weiterentwickelt hat.

Personalstand:
Mit Stand 31. Dezember 2008 waren am Standort Biblis 740 RWE-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Seit mehr als 25 Jahren bietet das Kraftwerk Biblis jungen Menschen aus der Region einen Ausbildungsplatz und damit eine Perspektive für die Zukunft. Zurzeit bereiten sich im Kraftwerk Biblis 33 junge Menschen auf das Berufsleben vor.

Im Verlauf des Jahres 2008 wurden 29 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt. Sie ersetzen nach einer umfangreichen Einarbeitungszeit Mitarbeiter, die altersbedingt aus dem Berufsleben ausscheiden. Mit rund 200 Neueinstellungen in den letzten Jahren wurde so der Know-how-Erhalt am Standort sichergestellt.

P2news

Werbeanzeige

Check Also

Massenprotest gegen Solar-Ausstiegsgesetz

Tausende Mitarbeiter von über 50 Solarunternehmen protestieren heute in Berlin und in zahlreichen anderen Städten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.