Werbeanzeige
Home / Gesundheit-Fitness / Gesundheit / Reiseapotheke – Was alles drin sein muss
Werbeanzeige

Reiseapotheke – Was alles drin sein muss

Endlich Urlaub, sagen demnächst wieder viele von uns und packen ihre sieben Sachen, um Ferien bei unseren europäischen Nachbarn oder in fernen Ländern zu verbringen. Damit man die freien Tage rundum genießen kann, gehören allerdings auch einige Medikamente ins Gepäck, berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Selbstverständlich denkt man an Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor und Insektenspray, sagt Chefredakteur Dr. Andreas Baum und fügt hinzu, was noch in die Reiseapotheke gehört:

Ganz wichtig sind natürlich die Medikamente, die man dauerhaft einnehmen muss, z.B. gegen Bluthochdruck oder Diabetes. Schmerztabletten, eine Salbe gegen Verstauchungen und Prellungen gehören genauso in die Reiseapotheke wie z.B. auch Präparate gegen Durchfall oder Verstopfung.

Diese Präparate sind notwendig am Urlaubsort, aber auch während der Reise braucht der eine oder andere ein Medikament, damit der Flug nicht so beschwerlich wird:

Wer z.B. unter starker Flugangst leidet, dem können bestimmte pflanzliche oder homöopathische Mittel helfen. Oder wer mit dem Druckausgleich während des Starts und der Landung nicht so gut klar kommt, der sollte ein schleimhautabschwellendes Nasenspray mitführen.

Auch bei Reiseübelkeit sollte man an das passende Medikament denken, rät der „Diabetes Ratgeber“. Und dann ist man am Ziel angekommen und stellt gerne mal fest, dass man irgendetwas vergessen hat, was man dann doch braucht:

Viele Reisende denken nicht an ein Mittel gegen Verstopfung. Dabei kann der Darm gerade bei Fernreisen in den ersten Tagen träger werden. Das kann durchs lange Sitzen im Flugzeug kommen oder auch durch Zeitverschiebung oder Klimawechsel.

P2News/Diabetes Ratgeber

Werbeanzeige

Check Also

Gicht bei Frauen oft unerkannt

Anders als häufig vermutet, ist Gicht kein reines Männerproblem. Immerhin ca. 10-25 Prozent der 1,1 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.