Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Skoda / Skoda News / red dot-Designpreis für den Skoda Fabia
Werbeanzeige

red dot-Designpreis für den Skoda Fabia

Für seine herausragende Gestaltung erhielt der Skoda Fabia jetzt einen der begehrtesten Designpreise weltweit: den red dot. Dieses Qualitätssiegel für gutes Design wird alljährlich beim internationalen Wettbewerb „red dot design award“ von einer Expertenjury an Produkte vergeben, die durch anspruchsvolle und innovative Formgebung überzeugen.

Die besonderen Qualitäten des pfiffigen Kompakten von Skoda mit der markanten Linienführung honorierte nun auch die international besetzte Jury aus renommierten Designexperten. Sie begutachten und testen die Produkte und beurteilen sie nach Kriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität, Ergonomie, Langlebigkeit, ökologische Verträglichkeit oder Selbsterklärungsqualität. In diesem Jahr stellten sich Unternehmen aus 51 Ländern mit insgesamt 3.203 Produkten dem Urteil der Jury. Bereits im vergangenen Jahr war der Skoda Roomster mit dem Designpreis ausgezeichnet worden. Als erster Skoda hatte der beliebte Octavia Combi zuvor die Juroren überzeugt und den red dot erhalten.

Die Fabia Limousine besticht durch optimale Innenraumnutzung trotz kompakter Außenmaße. Auf knapp vier Metern Länge bietet der Fabia selbst groß gewachsenen Mitfahrern auch auf der Rückbank genügend Beinfreiheit und Reisekomfort. Der Kofferraum gehört mit 300 Litern Fassungsvermögen bei aufgestellten Fondsitzen zur Spitze in seiner Klasse. Bis zu einer halben Tonne kann in den Fabia zugeladen werden.

Ebenso setzt Skoda mit dem Fabia GreenLine in der Debatte um die CO2-Belastung der Umwelt eigene Akzente. Die verbrauchsoptimierte Version, die mit dem Auto-Umwelt-Zertifikat von ÖKO-TREND ausgezeichnet worden ist, begnügt sich im Schnitt mit 4,1 Litern Diesel auf 100 Kilometer, die CO2-Emission liegt bei 109 g/km. Dass dieser Wert kein rein theoretischer ist, bewiesen erst kürzlich deutsche und österreichische Journalisten bei einer Vergleichsfahrt: Der Spitzenwert lag bei 3,2 Litern Diesel. Die anspruchsvolle, 124 Kilometer lange Strecke führte von Salzburg aus über stark befahrene Landstraßen in Deutschland und Österreich und wieder zurück in die Mozart-Stadt. Um die Fahrt unter realistischen Alltagsbedingungen noch zu verschärfen, musste eine Durchschnitts-Geschwindigkeit von mindestens 60 km/h eingehalten werden. Auch der von allen 36 beteiligten Journalisten erreichte Flottendurchschnitt von 3,56 Liter bewies eindrucksvoll: Die hochmoderne Fahrzeugkonzeption des Fabia in Kombination mit neuster Motorentechnologie und dem verbrauchssenkenden GreenLine-Paket ermöglicht bei überlegter Fahrweise außerordentlich günstige Verbrauchswerte weit unterhalb der Werksangaben.

red dot,P2news

Werbeanzeige

Check Also

Skoda zeigt E-Mobilitätskompetenz

Auf dem erstmals stattfindenden Internationalen Elektromobilitäts-Kongress der Fakultät für Verkehrswesen der Prager Hochschule Ceské Vysoké …