Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / ABT / Abarth News / Premiere für Abarth Punto Evo und 500 C
Werbeanzeige

Premiere für Abarth Punto Evo und 500 C

Die Fiat Tochter Abarth präsentiert jetzt unter dem Slogan „More power to your senses“ zwei neue Modelle: den Abarth Punto Evo und den Abarth 500 C. Der Grande Punto Evo (ab 19.500 Euro) tritt die Nachfolge des Grande Punto im Segment der kompakten Sportlimousinen an, während der 500 C (ab 21.000 Euro) das neue Konzept eines sportlichen Cabriolets verkörpert.

In der aktuellen Modellpalette stellt der Abarth Punto Evo die höchste Form der Fahrdynamik dar. Als erstes Fahrzeug der Marke wird er von einem Motor mit MultiAir-Technologie angetrieben. Der 1,4-Liter-Motor produziert 120 kW/163 PS und das maximale Drehmoment beträgt 250 Newtonmeter. Diese Leistung ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 213 km/h, von null auf 100 km/h beschleunigt das neue Mitglied der Skorpion-Familie in 7,9 Sekunden.

Mit dem Abarth 500 C erweitert die Marke ihr Angebot um eine dritte Baureihe. Bei dem neuen Cabriolet steht besonders das exklusive Design im Mittelpunkt. Markantes Erkennungszeichen ist die zweifarbige Lackierung. Angeboten werden eine betont sportliche Kombination aus Schwarz und Weiß sowie eine elegantere Variante mit zwei Grautönen. Beide Farben werden durch einen umlaufenden, weißen oder schwarzen Zierstreifen getrennt, der die beiden Charaktere des Abarth 500 C vereint. Die Kombination aus Eleganz und Lifestyle setzt sich im Innenraum fort, wo als Alternative zu den serienmäßigen, schwarzen Stoffbezügen die Sitze mit drei unterschiedlichen Ledervarianten bezogen werden können.

Das elektrisch betätigte und innerhalb von 16 Sekunden öffnende Rollverdeck macht den neuen Abart 500 C zu einem Sportwagen für jede Jahreszeit. Angetrieben wird er von einem 1,4-Liter-Turbobenziner, der 103 kW/140 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 206 Newtonmetern zur Verfügung stellt. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h und einem Wert von 8,1 Sekunden für den Sprint von null auf 100 km/h erreicht das Cabriolet Fahrleistungen auf dem Niveau eines Sportwagens.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.