Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Porsche-Absatz sank um über 26 Prozent
Werbeanzeige

Porsche-Absatz sank um über 26 Prozent

Der Absatz bei Porsche ist im ersten Halbjahr (1. 4. 2008 – 31.1. 2009) des laufenden Geschäftsjahres um 26,7 Prozent gesunken. Weltweit wurden in diesem Zeitraum 34 266 Fahrzeuge ausgeliefert. Der Umsatz der Porsche Automobil Holding SE ging um 12,8 Prozent auf 3,04 Milliarden Euro zurück. Dennoch stieg das Ergebnis vor Steuern und wurde trotz hoher Entwicklungskosten für den Viertürer Panamera und den Cayenne Hybrid. nach wie vor eine zweistellige Umsatzrendite erzielt. Die genauen Zahlen gibt das Unternehmen Ende März bekannt, da das anteilige Volkswagen-Ergebnis des vierten Quartals 2008 noch nicht vorliegt.

Der Blick auf die Regionen zeigt, dass sich die Absatzentwicklung von Porsche gleichmäßig über den gesamten Globus erstreckt. In Deutschland verkaufte Porsche in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres genau 4152 Fahrzeuge. Im Vorjahreszeitraum waren es

5630 Einheiten gewesen. In Nordamerika erreichte Porsche einen Absatz von 11 998 (16 209) Fahrzeugen, im Rest der Welt waren es 18 116 (24 897) Einheiten. Eine Verbesserung des Verkaufsergebnisses in der zweiten Geschäftsjahreshälfte verspricht sich Porsche vom Marktstart der neuen Boxster- und Cayman-Modelle im Februar 2009 sowie vom erstmals angebotenen Cayenne Diesel.

P2News

auto-reporter.net
Werbeanzeige

Check Also

Rohstoffsicherung im Fokus – Übernahmen in Stahl- und Metallindustrie verdoppelt

Die Konsolidierung der globalen Stahl- und Metallindustrie wird sich 2012 nach zwei Boomjahren voraussichtlich verlangsamen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.