Werbeanzeige
Home / Politik / International / China: Bürger fühlen sich im Stich gelassen – Justiz übt ihre Härte aus
Werbeanzeige

China: Bürger fühlen sich im Stich gelassen – Justiz übt ihre Härte aus

China: Melamin-SkandalLange hat China den Skandal um verseuchte Babymilch vertuscht. Er passte nicht ins Bild der aufstrebenden Wirtschaftsnation. Doch als sich die Beimischung mit der Industrie-Chemikalie Melamin nicht länger verheimlichen ließ, musste die Regierung weltweite Empörung hinnehmen.

Fehlverhalten haben jedoch nicht nur die Verurteilten gezeigt, die aus Profitgier handelten. Versagt haben ebenso die Behörden. Sie hätten mit einer schnellen Krisenreaktion etliche Erkrankungen und Todesfälle verhindern können. Nun demonstriert die Justiz in ersten Urteilen Härte und will ein bewusstes Signal der Abschreckung gegen Korruption setzen.

Den betroffenen Kindern und ihren Eltern aber nützt das wenig. Sie fühlen sich zu Recht im Stich gelassen. Mehr wäre ihnen geholfen, wenn der Staat die langwierigen medizinischen Folgekosten übernommen hätte. Denn es ist noch lange nicht sicher, dass die betroffenen Unternehmen tatsächlich eine angemessene Entschädigung zahlen.

Neue Osnabrücker Zeitung

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Beziehungen der EU und Weißrussland

Europa droht in ein neues Zeitalter der Ost-West-Konfrontation abzugleiten. Der diplomatische Krieg zwischen der EU …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.