Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Pofalla fordert längere Laufzeiten der Kernkraftwerke
Werbeanzeige

Pofalla fordert längere Laufzeiten der Kernkraftwerke

Als Konsequenz aus der Kaukasus-Krise hat CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla verlängerte Laufzeiten für die deutschen Kernkraftwerke gefordert. „Deutschland muss gemeinsam mit der EU über eine mittelfristige energiepolitische Unabhängigkeit von Russland reden“, sagte Pofalla der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Auch deswegen sei die Kernenergie als Brückentechnologie erforderlich. „Für eine Laufzeitverlängerung sprechen nicht nur der Klimaschutz und günstigere Preise, sondern auch die Unabhängigkeit unserer Energieversorgung von Russland“, betonte Pofalla.

Rheinische Post

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

2 comments

  1. Was so ein drittklasiker Politiker alles fordert. Egal was passiert, irgendwie versuchen Sie alle uns die Atomkraft schmackhaft zu machen.
    Dem Bürger kann es egal sein, von wem er abhängig ist, vom Russen oder von RWE, Ruhrgas, EON und Konsorten.
    Billiger und zuverlässiger wird es für den Verbraucher mit Sicherheit nicht!!!
    Herr Pofalla sollte wie sine unqualifizierten Kollegen die Forderung deutlicher formulieren. „Wir fordern Atomkraft damit unsere Lobyfreunde noch mehr verdienen und unsere Parteikassen noch besser gefüllt werden!!! Schliesslich sind wir Politiker und Parteien unserem Wohl verantwortlich und nicht dem Wohle der Bevölkerung

    So würde ich Ihnen den Unsinn zur Laufzeitverlängerung von Atomkraft durchgehen lassen!

  2. [kaltura-widget wid=“orqc5lu840″ size=“comments“ /]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.