Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Pflegegipfel, am Problem vorbei
Werbeanzeige

Pflegegipfel, am Problem vorbei

In der Runde bei Gesundheitsminister Rösler geht es nicht nur darum, mehr Fachkräfte auszubilden oder mehr Geld ins System zu pumpen. Es geht vor allem darum, die Arbeit der Angehörigen anzuerkennen. Sie müssen Hilfe bekommen, es muss möglich sein, dass sie auch einmal Urlaub von der Pflege machen können. Daran müssen sowohl Staat als auch Arbeitgeber ein Interesse haben. Denn ausgebrannte Pflegekräfte fallen als Arbeitskräfte aus, belasten die Krankenkasse, und die von ihnen betreuten Menschen werden langfristig zu teuren stationären Fällen. Ganz abgesehen davon, dass ohne das Engagement der Angehörigen das Pflegesystem schon längst zusammengebrochen wäre.

P2News/Märkische Oderzeitung

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.