Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Peugeot / Peugeot News / Peugeot Deutschland vor neuem Absatzrekord
Werbeanzeige

Peugeot Deutschland vor neuem Absatzrekord

Peugeot Deutschland wird eines der besten, wenn nicht das beste Jahr seit seiner Gründung feiern können. Ende Oktober stehen rund 117.000 Pkw-Neuzulassungen zu Buche, was gegenüber dem Vorjahrszeitraum eine Steigerung von 47 Prozent bedeutet. Und damit rückt man – wenn November und Dezember in etwa normal verlaufen – dem bisherigen Rekordjahr 1991 mit 132.549 verkauften Einheiten dicht auf die Pelle – ein neuer Absatzrekord ist sogar sehr wahrscheinlich. Damals profitierte man von der Wiedervereinigung, diesmal von der Abwrackprämie. Doch nicht nur, denn mit den neuen Vans 3008 und 5008 füllten die Franzosen eine bisherige Angebotslücke in ihrem Programm, sodass deren Käufer überwiegend neue, zusätzliche Kunden sind.

Auf diese Neukunden – von den beiden Vans sollen 2010 jeweils mindestens 6.000 Einheiten verkauft werden – setzt auch der seit 1. Oktober amtierende neue Geschäftsführer Thomas Bauch, da die im Kompaktwagenbereich angesiedelten Vans auch ohne Abwrackprämie immer noch Konjunktur haben. Und der Ex-Opelaner setzt darauf, dass der Trend zu kleineren Fahrzeugen sich auch nach Auslaufen der staatlichen Unterstützung fortsetzt und die von einigen für 2010 vorhergesagte Talfahrt nicht so dramatisch werden wird. Eine exakte Prognose will – verständlicherweise – aber auch Thomas Bauch nicht abgeben.

Dafür lieber auf anderen Gebieten aktiv werden, wo Peugeot in Deutschland nach wie vor Nachholbedarf hat. So unter anderem bei den gewerblichen Zulassungen, wo der Peugeot-Marktanteil gegenwärtig bei zwei Prozent liegt. Allein schon aus steuerlichen Gründen rechnen die meisten Experten für nächstes Jahr mit einer wieder stärkeren Nachfrage von über zehn Prozent bei Dienstwagen- und Flottenverkäufen, die den auf jeden Fall zu erwartenden Rückgang bei den Privatkäufen zumindest etwas ausgleichen werden.

Damit Peugeot davon partizipiert, werden u. a. beim 3008 und 5008 spezielle Flottenmodelle angeboten werden. Diese „Business-Line“ genannten Versionen werden ausschließlich mit HDI-FAP-Motoren vermarktet, da diese ja meistens von Vielfahrern benutzt werden. Dazu gibt es ein Navigationssystem inklusive zweier kostenfreier Europakarten-Updates sowie einer 36-monatigen optiway-Garantie. Ein Angebot, so hofft Thomas Bach, das in Verbindung mit den gegenüber den Wettbewerbern sehr guten Restwerten bei zahlreichen gewerblichen Kunden und vor allem Fuhrparkmanagern Anklang findet.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Vier Sterne für Peugeot i0n im EuroNCAP-Crashtest

Der Peugeot i0n hat beim EuroNCAP-Crashtest mit vier von fünf möglichen Sternen ein sehr gutes …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.