Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Peugeot / Peugeot 308 SW: Ein Löwe mit zwei Gesichtern
Werbeanzeige

Peugeot 308 SW: Ein Löwe mit zwei Gesichtern

Multifunktionaler Lifestyle-Kombi für bis zu sieben Insassen

  • Panorama-Glasdach ab Ausstattungsstufe Sport serienmäßig
  • Wahlweise mit Rückbank oder bis zu sieben Einzelsitzen lieferbar
  • Fünf Ausstattungsversionen, vier Benziner und zwei HDi FAP

Der 4,50 Meter lange Peugeot 308 SW löst gleichzeitig zwei Vorgängermodelle ab – den 307 Break und den 307 SW mit Panorama-Glasdach und modularem Sitzkonzept. Die Kombiversion der neuen Kompaktklasse von Peugeot ist somit keine bloße Weiterentwicklung der 308 Limousine, mit der sie sich die technische Basis teilt. Vielmehr stellt der 308 SW eine eigenständige Version und wichtige Erweiterung innerhalb des von Peugeot „T7“ genannten 308-Modellprogramms dar.

Ein Löwe mit zwei Gesichtern: klassisch-elegant oder sportlich-markant

Der neue Lifestyle-Kombi kombiniert das dynamische Front-Design der 308 Limousine mit einem ebenso sportlichen wie eleganten Kombiheck. Wie der frühere 307 Break verfügen die Einstiegsversionen des 308 SW mit der Bezeichnung Filou und Tendance über ein konventionelles Stahldach mit einer schwarzen Dachreling sowie über eine geteilt umklappbare Rücksitzbank.

Die Varianten 308 SW Sport, Sport Plus und Platinum setzen hingegen das Konzept ihres Vorgängers 307 SW fort: Sie sind serienmäßig mit einem Panorama-Glasdach sowie einem modularen Sitzkonzept mit verschiebbaren Einzelsitzen in Reihe zwei sowie Platz für bis zu sieben Personen lieferbar. Das Panorama-Glasdach ist nicht für die Basisversionen erhältlich, sondern ausschließlich den höheren Ausstattungsstufen als Serienausstattung vorbehalten. Es ist mit 1,68 Quadratmetern um 27 Prozent größer als das des Vorgängers 307 SW. Das Panorama-Glasdach überspannt beim 308 SW die Vorder- und Rücksitze und reicht – je nach Innenraumkonfiguration – bis unmittelbar vor die dritte Fond-Sitzreihe.

Neu im Vergleich zum 307 SW ist die ab der Ausstattungsversion Sport serienmäßige, separat zu öffnende Heckscheibe. Darüber hinaus unterscheidet 308 SW Sport, Sport Plus und Platinum eine dynamischere Frontpartie mit einem Kühlergrill in Alu-Optik von den Einstiegsversionen 308 SW Filou und Tendance. Diese ziert ein klassisches Peugeot-Gesicht mit markantem Kühlergrill. In Verbindung mit dem 1,6-Liter THP-Motor (128 kW/175 PS), der ab der Ausstattungsversion Sport Plus lieferbar ist, kommt ein noch sportlicherer Kühlergrill in Alu-Optik zum Einsatz. Ab der Version Sport ist zudem eine Dachreling in Chrom-Shadow-Optik serienmäßig. Einen umklappbaren Beifahrersitz gibt es ab der Version Sport als Option innerhalb des Komfort-Pakets (Serie bei Sport Plus und Platinum). Wird dessen Rückenlehne umgeklappt, entsteht zwischen der Heckklappe und der Armaturentafel eine nutzbare Innenraumlänge von 3,10 Metern.

[MEDIA=18]
Werbeanzeige

Check Also

Vier Sterne für Peugeot i0n im EuroNCAP-Crashtest

Der Peugeot i0n hat beim EuroNCAP-Crashtest mit vier von fünf möglichen Sternen ein sehr gutes …