Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / Opel fährt in Eisenach Zusatzschichten
Werbeanzeige

Opel fährt in Eisenach Zusatzschichten

Der Finanzkrise zum Trotz setzt Opel seine Erfolgsmeldungen fort: Nachdem für Februar mit dem besten Auftragseingang seit fünf Jahren gerechnet wird, werden nun für das Werk Eisenach im März vier Zusatzschichten angekündigt. Ursprünglich war dort Kurzarbeit vorgesehen. Als Grund nannte Opel die durch die Umweltprämie ausgelöste hohe Nachfrage nach dem Corsa. Die Bestellungen seien um das Dreifache gestiegen, teilte das Unternehmen mit.

Verstärkt werde dieser Effekt auch durch Abwrackprämien in Frankreich und Italien. Im spanischen Werk Zaragoza, wo neben Corsa auch Combo und Meriva gefertigt werden, produziert Opel derzeit daher im Dreischichtbetrieb rund um die Uhr.

P2News

auto-reporter.net
Werbeanzeige

Check Also

Rohstoffsicherung im Fokus – Übernahmen in Stahl- und Metallindustrie verdoppelt

Die Konsolidierung der globalen Stahl- und Metallindustrie wird sich 2012 nach zwei Boomjahren voraussichtlich verlangsamen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.