Werbeanzeige
Home / Politik / International / Ohnmacht der Diplomaten
Werbeanzeige

Ohnmacht der Diplomaten

München war übers Wochenende Zentrum der internationalen Diplomatie. Aber die Sicherheitskonferenz offenbarte zugleich die Ohnmacht der Diplomaten gegen die wirklich Mächtigen dieser Erde. Dass sich Russland und China einer UN-Resolution gegen das Morden in Syrien verweigern, ist dafür ein schlimmes Beispiel.

Auch wenn es die Demonstranten, die in klirrender Kälte gegen das ehedem „Wehrkundetagung“ genannte Treffen protestieren, anders sehen: Von Kriegstreiberei fehlt dort jede Spur. Im Gegenteil, es gibt kaum einen Ort, an dem offener und engagierter um gewaltlosen Ausgleich gerungen wird.

Die Tagung begann mit Mahnungen, im Atom-Konflikt mit dem Iran auf kriegerische Mittel zu verzichten. Und sie endete mit bitterer Enttäuschung über das Scheitern der Syrien-Resolution. Die Außenminister aus Moskau und Washington haben sich am Rande der Konferenz unter vier Augen getroffen. Ihre europäischen Kollegen, voran Guido Westerwelle, haben sich mutig eingemischt – unterm Strich vergebens.

So sehr die Wirtschaft die alten Ost-West-Grenzen überwindet, ist die Politik noch weit entfernt von solchem Ausgleich. Die Sicherheitskonferenz war auch geprägt durch Machtansprüche, die sich nun, auch aus der Sicht der US-Amerikaner, auf Asien konzentrieren. Kaum schien der Kalte Krieg in Europa überwunden, suchte sich die Weltpolitik neue Konfliktherde.

Bemerkenswert ist dabei auch die unaufgeregte Bedächtigkeit, mit der die Türken ihre Rolle an der Nahtstelle zwischen beiden Welten suchen. Ihr Außenminister präsentierte Diplomatie vom Feinsten – auch mit dem Angebot, Bürgerkriegsflüchtlingen aus dem Nahen Osten Asyl zu gewähren, ohne Wenn und Aber.

Letztendlich ist die Welt offenbar nicht sehr viel sicherer geworden seit den Jahren des europäischen Frühlings. Verschoben haben sich nur die Schauplätze der Auseinandersetzung. Für die Europäer bedeutet dieser Wandel den Zwang, vermehrt selber – und gemeinsam – für die eigene Sicherheit zu sorgen.

P2News/Schwäbische Zeitung

Werbeanzeige

Check Also

Beziehungen der EU und Weißrussland

Europa droht in ein neues Zeitalter der Ost-West-Konfrontation abzugleiten. Der diplomatische Krieg zwischen der EU …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.