Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Offenlegungspflicht für Vorstandsbezüge
Werbeanzeige

Offenlegungspflicht für Vorstandsbezüge

Vorstandsmitglieder in öffentlichen Unternehmen sollen künftig ihre Gehälter offen lagen. Dies fordert die CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag mit Hinweis darauf, dass mehr Transparenz nötig sei. Gerade bei öffentlichen Unternehmen wie Krankenhäusern oder Stadtwerken sei der Informationsanspruch der Öffentlichkeit deutlich höher als bei privaten Unternehmen, heißt es in einem Entschließungsantrag. Die Landesregierung wird aufgefordert, einen entsprechenden Gesetzentwurf vorzulegen. Allerdings hat der Koalitionspartner FDP nach Angaben aus Unionskreisen noch Bedenken. Im neuen NRW-Sparkassengesetz war die Offenlegungspflicht bei Vorstandsgehältern dagegen auch mit den Stimmen der schwarz-gelben Landtagsmehrheit beschlossen worden.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.