Werbeanzeige
Home / Politik / International / Obama geht auf Risiko
Werbeanzeige

Obama geht auf Risiko

Das Stühlerücken an der Spitze von Pentagon und CIA kommt zu einem kritischen Zeitpunkt. Im Sommer wird sich in Afghanistan entscheiden, ob Washingtons Strategie aufgeht, mit immer mehr Soldaten die Taliban in die Ecke zu drängen. Noch freilich ist längst nicht absehbar, dass dieses Konzept wirkt. General Petraeus, der Kopf hinter dem Strategiewechsel, in dieser Phase abzuziehen, um ihm die Leitung der CIA zu übertragen, ist daher nicht ohne Risiko.

Bruchlos gehen solche Stabwechsel während laufender Operationen selten über die Bühne. Ein wenig merkwürdig mutet dabei überdies an, ausgerechnet einen hoch dekorierten Militär auf den Chefsessel der zivilen Spionagebehörde zu setzen. Obama dürfte sich mit dieser Personalentscheidung eine straffere Führung der Geheimdienstbehörde wünschen, die vom Ausbruch der arabischen Revolten kalt erwischt worden war.

Noch-CIA-Chef Leon Panetta zum Nachfolger des erklärtermaßen amtsmüden Robert Gates zu küren, erscheint indes als kluger Schachzug. Panettas erwiesene Managerqualitäten werden gebraucht, um den US-Militärs drastische BudgetBeschneidungen abzuringen.

P2News/Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Werbeanzeige

Check Also

Beziehungen der EU und Weißrussland

Europa droht in ein neues Zeitalter der Ost-West-Konfrontation abzugleiten. Der diplomatische Krieg zwischen der EU …

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.