Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Oans, zwoa g’suffa!
Werbeanzeige

Oans, zwoa g’suffa!

Ja mei, der Beckstein! Da hat er vielleicht was angerichtet! Mit zwei Maß Bier noch Autofahren, das sei doch kein Problem, hat der bayerische Ministerpräsident verkündet und damit auch jenseits des Weißwurst-Äquators für zünftige Stimmung gesorgt.

Ort und Zeitpunkt der Becksteinschen Erklärung deuten erstmal
nicht gerade auf einen ernsthaften Hintergrund. Das Bierzelt im
Wahlkampf ist nun mal kein Schauplatz für wissenschaftliche Diskurse.
Man könnte die Maß-These also unter flüssiger Folklore verbuchen und
in Ruhe abwarten, bis sich der Mief verzogen hat.

Da ist aber mehr. Beckstein weiß genau, wie sein Spruch
funktioniert. Das klingt doch richtig zünftig: Zwei Bierchen in
Ehren, wer will das verwehren. Die SPD etwa, deren Drogenbeauftragte
zurzeit für eine Absenkung der Promillegrenze kämpft und sich in der
Rolle der Spaßbremse wiederfindet?

Becksteins neue Provokation entsprang nicht einer Bierlaune. Das
ist ganz nüchtern kalkuliert. Pendlerpauschale, ein Rauchverbot, das
im Wahlkampf außer Kraft ist: So gewinnt man eben die Lufthoheit
überm Stammtisch.

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, P2news

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Ein Kommentar

  1. Vor 20 Jahren hätten Polizisten nach 2 Maß Bier gesagt:
    „Fahr langsam Heim und paß auf das nichts passiert.“
    Heutzutage legt man jede Aussage auf die Goldwaage und versucht Kapital daraus zu schlagen.
    Schon Schröder wusste was gut ist !
    [kaltura-widget wid=“z51lb3i2dk“ size=“comments“ /]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.