Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Nutzfahrzeug-Markt boomt auch in 2007
Werbeanzeige

Nutzfahrzeug-Markt boomt auch in 2007

Nutzfahrzeug-Markt boomt auch in 2007 weiter.
Die Neuzulassungen steigen um 11,7 Prozent.

Das Jahr 2007 wird mit voraussichtlich 340.000 Nutzfahrzeug-Neuzulassungen das bisher beste Jahr nach der Wiedervereinigung werden. Das Wachstum gegenüber 2006 beträgt 11,7 Prozent.

Für das Erreichen des Rekordniveaus kann sowohl die starke Nachfrage nach leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 t als auch nach schweren Nutzfahrzeugen über 16 t zulässigem Gesamtgewicht (zGG) angeführt werden. Diese Zahlen spiegeln die Ergebnisse der konjunkturellen Entwicklung im Investitionsbereich in Deutschland wieder. Zusätzlich nehmen auch die Transportkilometer im Straßenverkehr deutlich zu.

VDIK-Präsident Volker Lange: “Von der starken Entwicklung profitierten die VDIK-Mitgliedsfirmen überdurchschnittlich. Ich rechne hier mit einem Zuwachs von rund 20 Prozent. Ihr Marktanteil an den gesamten Nutzfahrzeugneuzulassungen steigt dadurch von 26,2 auf 28,7 Prozent. Besonders erfolgreich sind die Mitglieder bei den Sattelzugmaschinen, hier stieg ihr Marktanteil von 33,9 auf 35,9 Prozent und bei den leichten Nfz bis 3,5 t zGG. Hier kletterte ihr Anteil um 2 Prozentpunkte auf 33,9 Prozent und damit ein Drittel des Gesamtmarktes.”

Für 2008 erwartet der VDIK einen leicht schrumpfenden Markt, wobei ein Zulassungsergebnis von 325.000 Einheiten im langjährigen Vergleich noch immer als sehr hohes Niveau angesehen werden muss.

Lange weiter: “Ich will in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass wir eine Verlängerung des aus Mauteinnahmen gespeisten Förderprogramms für die Anschaffung emissionsarmer schwerer Nutzfahrzeuge über den 30. September 2008 hinaus für zwingend erforderlich halten. Hierdurch würde der bereits laufende Austausch alter gegen neue Nutzfahrzeuge weiter wirkungsvoll unterstützt.”

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.