Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / NRW plant Wahlrecht für Ausländer
Werbeanzeige

NRW plant Wahlrecht für Ausländer

Die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen will einen Vorstoß starten, um Bürgern mit ausländischem Pass in Deutschland ein kommunales Wahlrecht zu geben. Dies berichtet die in Bielefeld erscheinende Neue Westfälische. Zülfiye Kaykin (SPD), Staatssekretärin im NRW-Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales, kündigte dies auf einem Integrationskongress in Bielefeld an. NRW wolle dieses Ansinnen in den Bundesrat tragen, so Kaykin. Sie kündigte zugleich die Verabschiedung eines Integrationsgesetzes für NRW an, das zum 1. Januar 2012 greifen solle. „Eine aktive und systematische Integrationspolitik ist unverzichtbar für das Land NRW“, sagte sie.

P2News/Neue Westfälische

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.