Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / NPD will bei der Landtagswahl 2011 in Sachsen-Anhalt antreten
Werbeanzeige

NPD will bei der Landtagswahl 2011 in Sachsen-Anhalt antreten

Pläne der NPD, bei der Landtagswahl 2011 anzutreten Radikaler Kurs soll NPD in den Landtag führen

Die rechtsextreme NPD will nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes erstmals bei den Landtagswahlen 2011 in Sachsen-Anhalt antreten. Nach dem Rücktritt des nahezu gesamten Landesvorstandes im September 2008 organisiere sich die Partei derzeit neu, schreibt die Mitteldeutsche Zeitung. Dabei vollziehe die Partei eine Wandlung vom bürgerlich-nationalen hin zum radikal-intellektuellen Lager. „Die NPD, wie es sie in den Jahren 2005 und 2006 gab, existiert nicht mehr“, sagt Hilmar Steffen, Rechtsextremismus-Experte beim Verfassungsschutz. Auf einem Landesparteitag am 28. Februar will die NPD einen neuen Vorstand wählen. Offen sei bislang, ob Interims-Vorsitzender Matthias Heyer dort in seinem Amt bestätigt wird.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.