Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Novellierung des Vergaberechts
Werbeanzeige

Novellierung des Vergaberechts

Die geplante Novellierung des Vergaberechts ist schlecht für den Mittelstand. Das hat eine Sachverständigenanhörung im Wirtschaftsausschuss heute gezeigt. Damit wurden die Bedenken der FDP-Bundestagsfraktion bestätigt. Die Novellierung wird gar als „Übel“ bezeichnet.

Gerade in der derzeitigen Situation angesichts der globalen Finanzmarktkrise und drohender Wirtschaftskrisen muss die Wirtschaft gestärkt werden. Dies gilt auch für das Vergaberecht. Die FDP fordert eine deutliche Vereinfachung des Vergaberechts statt der seitens der schwarz-roten Koalition vorgesehenen Überfrachtung mit vergabefremden Aspekten. Es ist falsch, Sozialstandards, Umweltaspekte und arbeitsrechtliche Fragen in das Vergaberecht einzufügen. Diese Aspekte sind besser dort aufgehoben, wo sie systematisch auch angesiedelt sind. Vielmehr sind Bürokratieabbau und Deregulierung zur Stärkung des Mittelstands dringend geboten.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Zocker an die Leine

Es gibt zwei verbreitete Missverständnisse über Finanzmärkte. Erstens ist es irreführend, darin bloß ein großes …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.