Werbeanzeige
Home / Entertainment / Musik / Genre / Dance / Novaspace mit Dancing Into Danger
Werbeanzeige

Novaspace mit Dancing Into Danger

Einer der erfolgreichsten Dance Acts des neuen Milleniums meldet sich eindrucksvoll zurück.
Höchste Chart-Platzierungen und Auszeichnungen schmücken den bisherigen Weg, in sämtlichen Musiksendungen wie „the Dome“ oder „Top of the Pops“ war Novaspace regelmässiger Stammgast.
Und auch international gehörte das Duo zu den erfolgreichsten deutschen Dance-Exporten des neuen Jahrtausends.
Doch nach 9 Singles, 3 Alben und unzähligen Live Auftritten trennten sich die Wege von Frontfrau Jessica Boehrs und Produzent Felix J. Gauder.
Jetzt hat das Warten der Fangemeinde ein Ende, nach über zwei Jahren Pause meldet sich Novaspace mit neuer Stimme und neuem Gesicht eindrucksvoll zurück.
Die charismatische Sängerin Jennifer Mars überzeugte Erfolgsproduzent Felix J. Gauder auf Anhieb. Ihre stimmliche Begabung kombiniert mit ihrer einnehmenden Persönlichkeit und bezaubernden Ausstrahlung bilden die optimalen Voraussetzungen, die bisherige Erfolgsgeschichte nicht nur fortzuschreiben, sondern in neue Höhen zu führen.
Bereits die erste Single „Dancing into Danger“ offenbart das mächtige Potential des neuen Duos:
Während Felix Gauder mit seiner Produktion wieder die Definition des aktuellen Dance Sounds abliefert, verleiht Jennifer mit ihren magischen Vocals der Produktion emotionale Tiefe.
Diese einmalige Kombination aus Beats, Sounds und Melodie waren schon in der Vergangenheit das Erfolgsrezept, und auch für die Zukunft stellt das Duo mit ihrer aktuellen Produktion wieder klar:
Novaspace: Die Referenzklasse der internationalen Clubszene!


Dancing into Danger
ist ab dem: 02.01.2009 im Handel erhältlich.
Viel Spass beim Probehören:


Dancing into Danger

(bei YouTube).
Eure Musikredaktion

Werbeanzeige

Check Also

Annie Lennox – A Christmas Cornucopia – tolles Weihnachtsalbum

In den 1980er Jahren schrieb Annie Lennox als eine Hälfte des Duos Eurythmics mit ihrem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.