Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Formel 1 / Nick Heidfeld freut sich auf den Formel 1 Grand Prix in Istanbul
Werbeanzeige

Nick Heidfeld freut sich auf den Formel 1 Grand Prix in Istanbul

Die Formel 1 macht kommendes Wochenende Station in der Türkei. Nick Heidfeld, Formel 1 Rennfahrer im BMW Sauber F1 Team, ist ein Fan der Metropole Istanbul: „Im Vergleich zu Deutschland oder der Schweiz ist es recht chaotisch hier, einfach südländischer, von der Atmosphäre gerade mit dem Bosporus aber unglaublich schön.“ Das „Tor zum Orient“ beeindruckt mit seinem faszinierenden Stadtbild, und auch in Sachen Einkaufs- und Flaniermeilen bietet die Stadt einiges: „Leider hat mir bisher die Zeit zum Shoppen und für die Basare gefehlt“, bedauert Nick Heidfeld. Doch das einmalige Flair der Stadt hat es ihm angetan: „Absolut empfehlenswert ist eine Bootsfahrt auf dem Bosporus. Vom Wasser aus sieht man viele schöne Häuser mit eigenen Bootsanlegern.“ Nicht nur Sightseeing-Freunde kommen in der türkischen Metropole auf ihre Kosten, auch Nachtschwärmer schätzen die pulsierende Hafenstadt. „Es gibt unzählige Lokale, Clubs und Diskotheken in der Stadt. Ein paar habe ich schon kennen gelernt“, sagt der beste deutsche Formel-1-Fahrer, der außerdem vom kulinarischen Angebot beeindruckt ist: „Ich gehe ja sehr gern gut essen, und in Istanbul bekommt man natürlich alles“. Und bei gutem Döner Kebab kann auch Profi-Sportler Heidfeld nicht immer Nein sagen: „Klar habe ich ab und zu Lust auf einen Döner.“ Kleine Fast Food-Sünden nimmt er gelassen: „Für mich bedeutet gesunde Ernährung auch Abwechslung.“ Ob zu seiner Vorbereitung auf das fünfte Rennen der Saison am Wochenende ein Döner gehört, bleibt allerdings Nick Heidfelds Geheimnis. Der Kampf um weitere wichtige WM-Punkte startet um 14.00 Uhr deutscher Zeit auf dem Istanbul Park Circuit.

BMW Group

Werbeanzeige

Check Also

Renault F1 Team präsentiert den neuen Renault R30

Renault ist bereit für die Formel 1-Saison 2010. Werkspilot Robert Kubica enthüllte am Sonntag mit …