Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Nicht mehr zu bremsen
Werbeanzeige

Nicht mehr zu bremsen

Eine abgenutzte Bremsscheibe kann nicht mehr für einen reibungslosen Bremsvorgang sorgen und stellt somit eine Gefahr im Straßenverkehr dar

So ein Auto macht schon viel mit: Fahrten bei sengender Hitze und eisiger Kälte, lange Strecken auf der Autobahn und ereignisreiche Wege im Stadtverkehr. Vor allem Letzteres stellt die Bremsen eines Wagens – etwa durch rote Ampeln, Zebrastreifen oder unvorhergesehene Situationen – auf eine wahre Geduldsprobe. Die Bremsscheiben tragen wesentlich dazu bei, dass das Stop-and-go problemlos möglich ist. Wem jedoch seltsame Geräusche bzw. Bewegungen oder ein extrem verlängerter Bremsweg auffallen, sollte spätestens dann die Bremsscheiben in der Vertragswerkstatt kontrollieren lassen – am besten lässt man sie allerdings regelmäßig durchchecken. Neben dem natürlichen Abnutzungsverschleiß können auch Risse oder Roststellen einen Austausch der Bremsscheiben durch den Fachmann notwendig machen. Darüber hinaus fördern schwere Ladungen und eine hektische Fahrweise ebenfalls die Abnutzung der Scheiben. Deshalb gilt: Vorausschauendes und ökonomisches Verhalten im Straßenverkehr sorgt nicht nur für eine gute Fahrt, sondern auch für ein sicheres Bremsen.

News-Reporter

P2News

(Foto: Audi/GP)
Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.