Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / Audi / Audi News / Neuer Audi A5 Sportback von ABT
Werbeanzeige

Neuer Audi A5 Sportback von ABT

Der Audi A5 Sportback: Komfortabel wie eine Limousine, elegant wie ein Coupé und beinahe so praktisch wie ein Avant. Jetzt macht ihn ABT noch sportlicher. So wurden unter anderem die Triebwerke weiter optimiert. Der mit 240 PS schon serienmäßig bärenstarke Dreiliter-TDI leistet mit ABT Power jetzt 282 PS. Mit ABT Power S liegen sogar 310 PS an. Der Spurt von null auf 100 ist in 5,9 Sekunden erledigt. Für kraftvollen Durchzug und dynamischen Vorwärtsdrang sorgt ein enormes Drehmoment von 610 Newtonmetern.

Auch den AS5 Sportback 2.0 TFSI (serienmäßig 180 PS) wird durch ABT Power zum Sportler mit 275 PS. Um den erstarkten Allgäuer im Zaum zu halten, hält der Veredler seine Bremsanlage mit 345 Millimeter Scheibendurchmesser oder die mächtige Sportbremsanlage parat.

Neben der Leistung wurden auch Fahrwerkskomponenten wie Federn und Gewindesportfahrwerk aus dem Hause ABT auf die vielseitigen Anforderungen des Sportback abgestimmt. Das Ergebnis sei Fahrspaß ohne Kompromisse, ohne auf die volle Alltagstauglichkeit eines idealen Reiseautos verzichten zu müssen, verspricht der Veredler.

Karosserie-Elemente wie Frontschürze, Frontgrill, Kotflügelseinsätze und das Heckschürzenset wirken jetzt noch einen Schuss kraftvoller. Am Heck – wie sollte es anders sein – ein ABT-typischer 4-Rohr-Endschalldämpfer. Integriert in die Heckschürze, wird er mit der „großen Klappe“ des Sportback zur Einheit.

Damit das sportliche Erscheinungsbild bis ins Detail stimmt, spendieren die Allgäuer hauseigene Räder vom Typ AR oder BR in Größen von 18 bis 20 Zoll. So bleibt das neueste Werk aus dem Hause ABT Sportsline seinen Fans rein optisch nichts schuldig. Auf der Straße sollte das ebenso sein.

P2News/auto-reporter

Werbeanzeige

Check Also

Audi A6: Klar, nach Limousine folgt Avant

Es ist bei Audi ein geschriebenen Gesetz: Zuerst wird die Limousine auf den Markt gebracht, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.